Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel 14-Jährige in Kiel mehrfach geschlagen
Kiel

Mann schlägt 14-Jährige an der Bushaltestelle Immelmannstraße in Kiel

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:36 06.11.2020
Von Steffen Müller
Die Polizei sucht Zeugen nach einem Angriff auf eine 14-Jährige an der Bushaltestelle Immelmannstraße in Kiel-Holtenau. Quelle: Juliane Häckermann
Anzeige
Kiel

Nach jetzigem Ermittlungsstand wartete die 14-Jährige gegen 21.30 Uhr an der Haltestelle Immelmannstraße in Kiel, die sich der Auffahrt zur 503 in Richtung Altenholz befindet, auf den Bus, der sie in Richtung Friedrichsort bringen sollte.

Von der Kreuzung Prinz-Heinrich-Straße/Oskar-Kusch Straße näherte sich zu diesem Zeitpunkt ein junger Mann, setzte sich neben das junge Mädchen und fragte nach einer Busverbindung. Anschließend blieben beide etwa fünf Minuten nebeneinander sitzen.

Anzeige

14-Jährige in Kiel mehrfach ins Gesicht geschlagen

Nach Aussage des Mädchens habe der junge Mann sie dann plötzlich und völlig überraschend angegriffen, an ihren Armen gezerrt und sie mehrfach ins Gesicht geschlagen. Vermutlich aufgrund ihrer heftigen Gegenwehr habe der Mann dann mit blutender Nase von ihr abgelassen und sei in die Oskar-Kusch-Straße geflüchtet.

Eine von der Einsatzleitstelle sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifenwagen blieb erfolglos. Eine nähere Personenbeschreibung liegt zurzeit noch nicht vor.

Zeugen sollen sich melden

Das Kommissariat 11 der Bezirkskriminalinspektion Kiel hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Wer die Tat beobachtet oder eine Person zum Tatzeitpunkt im Bereich des Tatortes gesehen hat, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0431-160 3333 zu melden.

Steffen Müller 06.11.2020
Coronavirus in Kiel - Inzidenzwert sinkt leicht auf 45,0
Jördis Merle Früchtenicht 06.11.2020
Karina Dreyer 06.11.2020