Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Immer weniger Transitflüchtlinge
Kiel Immer weniger Transitflüchtlinge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 09.12.2015
Von Jürgen Küppers
Gähnende Leere in der Markthalle: Die Zahl der Transitflüchtlinge ist zuletzt drastisch zurückgegangen. Quelle: Frank Peter
Kiel

Über die Weihnachtstage und den Jahreswechsel will Sozialdezernent Gerwin Stöcken diese Übernachtungsmöglichkeit zwar weiterhin anbieten. „Aber wenn...

Mehr zum Thema
Erstaufnahmeeinrichtungen - Die Enge macht vielen zu schaffen

Beengte Wohncontainer, ethnische Spannungen, zu viel Langeweile: DRK-Landeschef Torsten Geerdts drängt darauf, mehr Freizeitangebote für Flüchtlinge in Erstaufnahmeeinrichtungen zu schaffen.

Bastian Modrow 07.12.2015

Beengte Wohncontainer, viel Leerlauf, ethnische Spannungen: Die Situation in den Erstaufnahmeeinrichtungen in Schleswig-Holstein ist gerade im Winter für Flüchtlinge nervenzehrend. DRK-Landeschef Geerdts und Innenminister Studt sehen Handlungsbedarf.

Deutsche Presse-Agentur dpa 07.12.2015

Ob Kiel, Boostedt oder Fargau-Pratjau: Den Städten und Gemeinden mit Erstaufnahmen für Flüchtlinge winken Sondermittel in Millionenhöhe. Das bestätigt das Innenministerium in Kiel. Begründung: Jeder registrierte Flüchtling ist ein neuer Einwohner, für den es Mittel aus dem kommunalen Finanzausgleich gibt.

Ulf Billmayer-Christen 07.12.2015
Kiel Konzert in Kiel am 09.12.2015 - Auf Distanz zum Alltag
Thomas Lange 09.12.2015
Nationalsozialismus - CAU Kiel stellt sich Vergangenheit
Martina Drexler 09.12.2015
Kristiane Backheuer 09.12.2015