Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Sky verbannt Plastiktüten
Kiel Sky verbannt Plastiktüten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 08.09.2017
Von Jonas Wirth
Sky läutet den Anfang vom Ende der Plastiktüte ein: Symbolisch kassiert Ole Siefke (rechts) die letzte Plastiktüte bei Oberbürgermeister Ulf Kämpfer (links) ab. Dahinter warten Mareike Petersen, Geschäftsführerin vom Handelsverband Nord, und Thomas Krajewski, Geschäftsführer Supermärkte Nord mit den Alternativen. Quelle: Sven Janssen
Kiel

Bis die Tüte komplett aus dem Sortiment verschwindet, dauert es allerdings noch ein bisschen: Zunächst werden noch die Restbestände aufgebraucht, gegen Ende des Jahres ist es dann aber soweit. Wer ohne Rucksack zum Einkaufen geht, hat dann nur noch umweltfreundlichere Alternativen: Papiertüten, Kartons, Baumwolltaschen und Tragetaschen aus Recycling-Material. Neben dem Naturschutzbund (Nabu) zeigt sich auch die Stadt Kiel über den Schritt erfreut.

„Der Plastiktüte, diesem klassischen Symbol der Konsumwelt, machen wir jetzt so langsam den Garaus“, sagt Oberbürgermeister Ulf Kämpfer. Bereits 2014 hatte die Ratsversammlung mit Blick auf die verheerenden Auswirkungen auf die Meere beschlossen, dass Kiel zum plastiktütenfreien Vorbild werden soll. Zusammen mit Unternehmen des Einzelhandels, dem Abfallwirtschaftsbetrieb und der Verbraucherzentrale hat die Stadt in diesem Rahmen die Kampagne „Plastiktütenfrei. Wir sind dabei“ ins Leben gerufen. Im Februar 2018 lädt die Stadt zu einem weiteren runden Tisch, bei dem die Akteure Bilanz ziehen. Dort sollen dann auch weitere Maßnahmen diskutiert werden.

„Das Bewusstsein ist aber auf jeden Fall gestiegen“, so Kämpfer. Auch der Handelsverband Nord erkennt einen Trend: „Viele haben Mehrwegtaschen jetzt genauso selbstverständlich dabei wie einen Regenschirm“, sagt Geschäftsführerin Mareike Petersen.

Immer mehr Unternehmen geben die Tüten außerdem nicht mehr gratis heraus. Die komplette Abschaffung ist für viele jedoch kein leichter Schritt: Immerhin sind Plastiktüten der meistverkaufte Artikel im Einzelhandel, über fünf Millionen gingen allein bei Sky jährlich über die Ladentheke. „Der Tütenverkauf ist natürlich schon sehr lukrativ, das Unternehmen verzichtet hier auf eine ordentliche Marge“, sagt Jens Riepe,Vertriebsleiter der Supermärkte Nord, zu der die Sky-Märkte gehören. Umfragen hätten jedoch ergeben, dass rund 90 Prozent der Kunden diesen Schritt begrüßen.

Ersthelfer können sich bald über die App „Meine Stadt rettet“ registrieren. Dann werden bei einem Notfall in ihrer Nähe über die Rettungsleitstelle benachrichtigt. Der Startschuss fällt am 23. September im Rahmen der Veranstaltung „Gesundheit morgen“ zur Digitalen Woche in der Sparkassen-Arena.

Karen Schwenke 07.09.2017
Kiel Neue Leiterin in Holtenau Jugendtreff soll mehr Mädchen locken

Die Sozialpädagogin Tina Wiese leitet seit dem 1. Juli den Kinder- und Jugendtreff Holtenau. Am Dienstagabend stellte sie sich dem Ortsbeirat Holtenau in dessen Sitzung vor. „Ich hätte Lust, einen Mädchentag zu veranstalten“, kündigte sie an. Daraus könne später eine eigene Gruppe entstehen.

07.09.2017

Die Vereinsgründung von drei Schulleitern zur Unterstützung von Gemeinschaftsschulen in sozialen Brennpunkten (wir berichteten) hat eine bildungspolitische Kontroverse zwischen der Bildungsgewerkschaft GEW und dem Bildungsministerium entfacht.

Jürgen Küppers 07.09.2017