Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Warum war die Megajacht „Yas“ in Kiel?
Kiel Warum war die Megajacht „Yas“ in Kiel?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:09 14.08.2019
Von Frank Behling
Die Megajacht „Yas“ legte einen Zwischenstopp in Kiel ein. Quelle: Frank Behling
Anzeige
Kiel

Das futuristische Luxusschiff belegt derzeit den zehnten Platz der längsten Motorjachten. Eigner ist Scheich Hamdan bin Zayed Al Nahyan aus den Vereinigten Arabischen Emiraten. An Bord ist Platz für bis zu 60 Gäste. 

Die „Yas“ hat eine durchaus bewegte Vergangenheit. Sie wurde 1977 bei der Schelde-Werft im niederländischen Vlissingen als Lenkwaffenfregatte „Piet Hein“ für die niederländische Marine gebaut. 1998 verkauften die Niederländer die Fregatte an die Arabischen Emirate, wo sie noch bis 2008 als Kriegsschiff „Al Emirat“ fuhr. 

Anzeige

Schiff wurde 2009 zur Luxusjacht umgebaut

Ab 2009 wurde das Schiff bei der Werft Abu Dhabi Mar in Abu Dhabi zur Luxusjacht umgebaut. Seit 2015 ist sie auf den Meeren als Privatjacht für den Scheich Hamdan bin Zayed Al Nahyan unterwegs. Ob der 56-Jährige an Bord ist, ist geheim.  

2019 ist der Scheich erstmals mit dem Schiff im Sommer in die Ostsee gefahren. Besucht wurde seit Mitte Juli Oslo, Helsinki und Tallinn. Jetzt geht es wieder zurück ins Mittelmeer.

Vor der Überfahrt in den Süden bunkerte die Crew am Ostseekai in Kiel noch Diesel aus dem Hamburger Tanker „Carl W“.

Hier sehen Sie Bilder der Megajacht "Yas" in Kiel.
Kiel Plattenladen schließt - Aus für Blitz in Kiel
Oliver Stenzel 14.08.2019
Kiel St. Heinrich Gemeinde - Wiedersehen bei der Groschenkirmes
Katharina Horban 14.08.2019
Thomas Geyer 14.08.2019
Anzeige