Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Mehr Energie aus Meeresalgen
Kiel Mehr Energie aus Meeresalgen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:15 02.03.2009
Kiel

Jetzt haben die Betreiber mit dem Standort für die Meeresalgenfarm offenbar eine ganz wichtige Frage geklärt.

Erste Überlegungen für eine Algenfarm vor Kiel-Schilksee waren vergangenes Jahr am Widerstand der dort ansässigen Segelvereine gescheitert. Nach intensivem Dialog mit allen Beteiligten hat die Wasser- und Schifffahrtsdirektion jetzt im bereits bestehenden Sperrgebiet vor dem Marinefliegergeschwader Kiel-Friedrichsort ein aus Sicht aller Beteiligten ideales Seegebiet für die Versuche vorgeschlagen. „Die neue Fläche liegt in einem seit Jahren existierenden Sperrgebiet und ist somit frei von kollidierenden Nutzungsinteressen. Zudem ist die Ausrichtung nach Südost für die Algenaufzucht besonders günstig, und schließlich liegt die Fläche auch noch wesentlich näher an Holtenau, was die Experimente erleichtert“, erklärte Dr. Peter Krost, Geschäftsführer der Firma Coastal Research Management (CRM), die das Konsortium gemeinsam mit den Stadtwerken und der Heikendorfer Firma F³ (Forschung. Fakten. Fantasie) bildet. Auch eine Wassertiefe von mehr als zehn Metern sei ideal, sagt Krost, so würden keine empfindlichen Biotope beeinträchtigt. An der vorgesehenen Stelle sei der Meeresboden weitgehend unbesiedelt.

Bereits heute sollen die Sperrgebietstonnen von Schilksee zur neuen Position vor Friedrichsort verholt werden. Im Frühjahr werden dann Langleinen installiert, die als Befestigungskonstruktion für die Algen-Kulturleinen dienen. Das Konsortium hofft, im kommenden Jahr die erste Algenernte einfahren zu können.

Mit der professionellen Züchtung von Großalgen im Meer wollen die Betreiber das Motto ihres alternativen Projektes („Mehr Energie, weniger CO2“) umsetzen. Die Algen wiederum sollen später in einer Biogasanlage Strom und Wärme produzieren. Ein weiterer „Nebeneffekt“ dürfte ebenfalls willkommen sein: Die Kulturen können Nährstoffe aus der überdüngten Förde aufnehmen und auf diese Weise zu einer Wasserverbesserung beitragen.

Erfolg für die gemeinsame Ermittlungsgruppe Rauschgift von Polizei und Zoll (GER): Neben der Festnahme von drei Tatverdächtigen stellten die Beamten zwölf Kilogramm Marihuana mit einem Straßenverkaufswert von etwa 120000 Euro sicher.

02.03.2009
Kiel PraxisKlinik Kiel bleibt in Wellingdorf - In die Modernisierung werden drei Millionen Euro investiert Investitionsspritze für die PraxisKlinik in Wellingdorf

Der Standort der PraxisKlinik Kiel bleibt im Stadtteil Wellingdorf. Die 1994 eröffnete PraxisKlinik wird für drei Millionen Euro modernisiert. Der ambulante OP-Betrieb ist bereits in renovierten Räumen angelaufen. Auch der angedachte Umzug auf das Schwentine-Nordufer ist damit vom Tisch.

02.03.2009

Nach einem Einbruch in das Vereinsheim des „FC Kilia Kiel“ am Hasseldieksdammer Weg am Sonntag hat die Polizei zwei Männer festgenommen.

02.03.2009