Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Polizisten nehmen zwei Verdächtige fest
Kiel Polizisten nehmen zwei Verdächtige fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:16 04.06.2018
Polizisten haben zwei Einbrecher festgenommen. Quelle: Ulf Dahl
Kiel

Zeugen meldeten gegen 3.55 Uhr über 110, dass zwei Personen versuchen, in einen Kiosk im Ellerbeker Weg einzudringen. Im Rahmen der Fahndung trafen Polizisten des 4. Revier, des Bezirksreviers und des Kriminaldauerdienstes auf zwei 39 und 45 Jahre alte Tatverdächtige, die eine Schubkarre mit Diebesgut bei sich führten.

Während der Einbruch in den Kiosk vereitelt werden konnte, stammt laut Polizei das Diebesgut (Werkzeug) offenbar aus einem voran gegangenen Einbruch.

   Während der Festnahme leistete der 39-Jährige Widerstand, so dass ein Beamter des 4. Reviers eine Schürfwunde erlitt. Er blieb aber dienstfähig. Die beiden Tatverdächtigen deutscher Herkunft kamen nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Von KN

Kiel Anonyme Bestattungen - Ein Minimum an Würde

Abschied im Abseits: In Kiel gibt es jährlich rund 170 Verstorbene, die schlicht und anonym beerdigt werden. Da bei ihnen niemand dafür Sorge tragen wollte oder konnte, ist das Ordnungsamt eingesprungen. Nun wurde in einem ökumenischen Gottesdienst der Verstorbenen gedacht.

Karina Dreyer 04.06.2018

Obwohl der Sommer sich am Sonntag verabschiedet hatte, kamen zahlreiche Besucher zum Tag am Kai in Holtenau. Beim maritimen Stadtteilfest informierten viele Stände über die Ostsee und ihre Bewohner. Es gab Vorträge, Bootstouren, Musik und natürlich kulinarische Leckereien.

04.06.2018

In der Flemhuder Straße in Kiel ist am Sonntagabend ein Carport in Flammen gestanden. 39 Einsatzkräfte der Feuerwehr rückten aus, um den Brand zu löschen. Verletzt wurde zum Glück niemand.

03.06.2018