Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Mehrere Fälle gemeldet: Polizei Kiel warnt vor Betrügern am Telefon
Kiel

Mehrere Fälle gemeldet: Polizei Kiel warnt vor Betrügern am Telefon

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:30 18.10.2021
Von Florian Sötje
Betrüger, die sich als falsche Polizeibeamte ausgeben, sind aktuell wieder verstärkt im Kieler Stadtgebiet aktiv. Die Polizei bittet, Betrugsfälle telefonisch zu melden.
Betrüger, die sich als falsche Polizeibeamte ausgeben, sind aktuell wieder verstärkt im Kieler Stadtgebiet aktiv. Die Polizei bittet, Betrugsfälle telefonisch zu melden. Quelle: Ulf Dahl
Anzeige
Kiel

Im Kieler Stadtgebiet häufen sich aktuell wieder Anrufe von vermeintlichen Polizeibeamten. Nach Angaben der richtigen Polizei fiel bislang niemand auf die betrügerischen Anrufe hinein. Man wolle sie aber zum Anlass nehmen, um erneut vor dieser Masche zu warnen.

Die Angerufenen berichteten gegenüber der Polizei, dass sie Anrufe von Betrügern erhielten, die sich als Polizisten ausgaben. Demnach wollten diese auf Unregelmäßigkeiten beim Online-Banking aufmerksam machen.

Alle Betroffenen standen mit Namen und Doktortitel im Telefonbuch

Angeblich solle das Geld bei der jeweiligen Bank nicht mehr sicher sein. Die Personen erkannten die betrügerische Absicht jedoch, beendeten das Telefonat und informierten die Kriminalpolizei. Auf Nachfrage von dort gaben alle Betroffenen an, mit Namen und Doktortitel im Telefonbuch zu stehen.

Der Newsletter der Kieler Lokalredaktion

Einen Überblick über das, was die Menschen in der Stadt bewegt, bekommen Sie jeden Mittwoch in Ihr Postfach

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Wer ebenfalls derartige Anrufe erhält, wird gebeten, sich telefonisch unter 0431/160-3333 mit der Kriminalpolizei in Verbindung zu setzen oder 110 zu wählen.

KN-online (Kieler Nachrichten) 18.10.2021
Steffen Müller 18.10.2021
18.10.2021