Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Haftbefehl erlassen, aber außer Vollzug gesetzt
Kiel Haftbefehl erlassen, aber außer Vollzug gesetzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:36 09.06.2019
Wie Staatsanwaltschaft und Polizeidirektion Kiel am Sonntag mitteilten, erließ am Sonnabend ein Richter am Amtsgericht Kiel den  Haftbefehl wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung. Quelle: Ulf Dahl
Kiel

Wie Staatsanwaltschaft und Polizeidirektion Kiel am Sonntag mitteilten, erließ am Sonnabend ein Richter am Amtsgericht Kiel den  Haftbefehl wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung. Der Haftbefehl sei jedoch "unter Auflagen außer Vollzug gesetzt" worden. Es hat offenbar eine "Aussetzung gegen Sicherheitsleistung" gegeben, wie sie in Paragraf 116a der Strafprozessordnung vorgesehen ist.

Streit um eine Zigarettenkippe

Der 50-Jährige steht im Verdacht, am Freitagabend einen 37-Jährigen in der Esmarchstraße in Kiel mit einem Messer schwer verletzt zu haben. Zunächst hatte Lebensgefahr bestanden.

Die Männer sollen in Streit geraten sein, als der 37-Jährige eine Zigarette auf den Boden warf. Dabei habe der Tatverdächtige dem Mann mit einem Messer in die Brust gestochen, teilte die Polizei am Sonnabend mit. Ein fremdenfeindlicher Hintergrund wurde zunächst nicht ausgeschlossen. 

Von RND/pat

Kiel Axel Rudi Pell in Kiel - Old School im besten Sinne

Geschlagene drei Jahrzehnte rockt der Bochumer Gitarrist Axel Rudi Pell mit grundsolidem und mitreissenden Heavy Metal bereits die Bühne. Zum Jubiläum gastierte er auf der „XXX Anniversary Live – Tour“ erstmals auch in der sehr gut besuchten Kieler Pumpe und zimmerte wieder ein sattes Brett.

Thomas Richter 09.06.2019

Die Software-Challenge, ein bundesweiter Programmierwettbewerb der Kieler Uni für Schulen, geht in die heiße Phase: Für das Finale am Freitag haben sich acht Teams aus Rendsburg, Lübeck, Niebüll, Husum, Freiburg und Maxdorf (Rheinland-Pfalz) qualifiziert.

Karin Jordt 09.06.2019

Am Sonnabend hat der Kieler Hafen einen Kraftakt zu stemmen. Neben den 7000 Soldaten der Nato-Flotte müssen auch drei Kreuzfahrtschiffe mit über 20000 Passagieren sowie drei Fähren abgefertigt werden. Logistisch ein Kraftakt.

Frank Behling 08.06.2019