Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Polizei fängt Kornnatter in Kiel
Kiel Polizei fängt Kornnatter in Kiel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:03 29.05.2017
Von Niklas Wieczorek
Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr fingen am Sonnabendmittag eine Kornnatter in Kiel-Mettenhof und brachten sie ins Tierheim Uhlenkrog. Quelle: Nico Heuer (Feuerwehr Kiel)
Kiel

Zunächst ging am Sonnabendvormittag ein Anruf beim 3. Polizeirevier in der Kieler Innenstadt ein: In Mettenhof sei eine Schlange vom Balkon einer Wohnung gefallen und jetzt frei unterwegs. Es wurden sofort Beamte losgeschickt, die sich vor Ort umschauten – und das Tier mit Behelfswerkzeugen einfingen.

Feuerwehr lobte mutige Polizisten

"Da haben die Polizisten echt Mut bewiesen", kommentierte Nico Heuer von der Berufsfeuerwehr anerkennend. Er wurde um 11.55 Uhr alarmiert; als er dann in Mettenhof eintraf, um das Tier abzuholen, hatten die Polizisten die eineinhalb Meter lange Schlange bereits in eine silberne Kiste gesperrt – mit Hilfe einer Plattschaufel, eines Brecheisens und eines Besens. "Das Tier war relativ friedlich", sagte Heuer.

Anschließend brachte er die Kiste samt Inhalt ins Tierheim Uhlenkrog. Dort bestätigten die Experten, dass es sich um eine Kornnatter handelt. Die Tiere sind in Nordamerika heimisch und nicht giftig, können bis zu 180 Zentimeter lang werden. In dem Fall war die Schlange offenbar aus einem Terrarium ausgebüxt, und kann von den Inhabern im Tierheim wieder abgeholt werden.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die religiöse Bedeutung des schlichten Zweckgebäudes an der Ecke Karlstal/Kaiserstraße ist jetzt besser zu erkennen. Die Türkische Gemeinschaft Kiel und Umgebung als Trägerverein der Moschee weihte dort ein kleines Doppel-Minarett ein.

Martin Geist 26.05.2017

Ein trauriger Vorfall ereignete sich am diesjährigen Vatertag: Ein 26 Jahre alter Mann ist in der Ostsee im Kieler Stadtteil Schilksee am Donnerstagabend in Seenot geraten und ums Leben gekommen.

Niklas Wieczorek 27.05.2017

Sie schritt ein, weil ein Mann einen 11-Jährigen gegen dessen Willen festgehalten haben soll: Die Polizei sucht nun die Zeugin, die am Donnerstag in der Pickertstraße in Kiel-Gaarden vorbildlich handelte.

Niklas Wieczorek 26.05.2017