Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Viertklässler wollten es genau wissen
Kiel Viertklässler wollten es genau wissen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 20.02.2019
Die Schüler der 4c der Gorch-Fock-Schule zeigen KN-Volontärin Jördis Früchtenicht ihre Lesetagebücher. Quelle: Thomas Eisenkrätzer
Anzeige
Kiel

Die Viertklässler reden nicht lange herum: Warum so viele Fehler in der Zeitung sind, wollen die Schüler der 4c der Gorch-Fock-Schule vom Besuch aus der Redaktion der Kieler Nachrichten, Volontärin Jördis Früchtenicht und Fotograf Thomas Eisenkrätzer, als Erstes wissen. Als Beispiel lesen sie eine Meldung über einen Drogenfund vor, in der sich gleich zwei Fehler finden lassen. Obwohl jeder Text eigentlich mehrfach gelesen wird, bevor er gedruckt wird, muss es manchmal schnell gehen. Dann kann es auch mal zu Fehlern kommen – was die Journalisten aber selbst am meisten ärgert.

Über 1700 Schüler lesen vier Wochen lang Kieler Nachrichten und Segeberger Zeitung

Die 4c macht beim Projekt "Medien in der Schule" – kurz MiSch – mit. Insgesamt nehmen mehr als 1700 Schüler aus 84 Klassen an dem vierwöchigen Projekt teil, das Kieler Nachrichten und Segeberger Zeitung in Kooperation mit der Förde Sparkasse und der Sparkasse Südholstein anbieten.

Anzeige

Die MiSch-„Entdecker“ sind überwiegend Grundschüler aus dritten und vierten Klassen. Beim Klassenbesuch bekommen die Kinder die Möglichkeit, Journalisten Fragen über ihren Beruf und die Entstehung einer Zeitung zu stellen.

Fragen rund ums Thema Zeitung

Wie die Farbe in die Zeitung kommt, beschäftigt Tessa. Etwas erstaunt sind die Schüler darüber, dass die Grundfarben Gelb, Yellow genannt, Blau (Cyan) und Rot (Magenta) sowie Schwarz einzeln gedruckt werden. Die Mitarbeiter im Druckzentrum müssen dabei sehr exakt arbeiten, damit Schrift und vor allem die Bilder nicht verschwommen sind.

Auch die Mitarbeiterzahl der Kieler Nachrichten – insgesamt mehr als 300 – wundert die Kinder. „Wer hätte gedacht, dass es über 1000 sind?“, fragt Klassenlehrerin Henirette Nishiura. Viele Hände in der Runde werden gehoben.

In Lesetagebüchern halten die Schüler fest, was ihnen gefällt

Dass die 4c sich intensiv mit der Zeitung beschäftigt, merkt man nicht nur an den gestellten Fragen, sondern auch an den Lesetagebüchern, die jeder Schüler führt. In den kunterbunten Heften sammeln sie, was ihnen gefällt. Viele schneiden Bilder aus, malen diese weiter.

Marie findet den Sportteil gut, da dort viel über Pferde berichtet werde. Daher hat sie sämtliche Bilder von Pferden und Reitern ausgeschnitten und sie um ganze Landschaften erweitert, etwa um eines der Tiere samt Reiter ein ganzes Springreitturnier gemalt.

Weitere Nachrichten aus Kiel lesen Sie hier.

Von Jördis Merle Früchtenicht

Frank Behling 20.02.2019
Kiel Mehrheit im Kieler Rat - Kiel wird Zentrum für E-Sport
Michael Kluth 20.02.2019
Kiel Vorstoß im Kieler Rat - Europas Kulturhauptstadt Kiel?
Michael Kluth 20.02.2019