Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Schüler interviewen Journalisten
Kiel Schüler interviewen Journalisten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:47 28.02.2019
Die Viertklässler der Theodor-Heuss-Schule wollen einiges zu den Themen Journalismus und Zeitung wissen. Quelle: Uwe Paesler
Anzeige
Kiel

Volontärin Jördis Früchtenicht und Fotograf Uwe Paesler kommen im Rahmen des Projektes MiSch (Medien in der Schule) in die Klassen, um über den Journalisten-Alltag und die Zeitung zu sprechen.

"Woher kennst du so viele schwierige Wörter?", möchte etwa Luisa wissen. Wenn man viel liest, lernt man neue Wörter kennen. Deren Bedeutung kann man dann nachschlagen und die Begriffe später verwenden. Lesen ist für Journalisten ohnehin sehr wichtig, denn sie schreiben nicht nur über das Tagesgeschehen, sondern müssen sich auch selbst informieren.

Anzeige

Dinge zeigen, wie sie sind

Sem fragt, ob auch Fotos von Dingen gemacht werden, die nicht so schön sind. „Man muss das zeigen, was da ist“, erklärt Uwe Paesler. „Das gilt auch für Dinge, die nicht schön aussehen.“ Das Thema Fotos interessiert die Klasse sehr. Wie viele Fotos pro Tag gemacht werden, ist allerdings eine Frage, die sich nicht konkret beantworten lässt. „Viele“, sagt Uwe Paesler und nennt ein Beispiel: „Ich fotografiere auch Handballspiele. Da können schon mal 800 Fotos zusammenkommen.“

In der 4b haben sich die Kinder besonders auf den Besuch vorbereitet und in der Stunde davor durchgenommen, wie man ein Interview führt. So wird Volontärin Jördis Früchtenicht erst einmal mit einleitenden Worten begrüßt, bevor die vorbereiteten Fragen gestellt werden.

Korrespondenten kümmern sich, wenn Ereignisse weiter weg sind

„Wie kommt ihr an Informationen, wenn etwas weiter weg passiert?“, möchte Theo wissen. Zum Glück gibt es Korrespondenten in großen Städten, etwa in Berlin, und auch auf der ganzen Welt. Diese Journalisten sind dann zum Beispiel vor Ort, wenn in Washington etwas passiert. Sie arbeiten allerdings nicht immer direkt für die Zeitung, sondern für eine Nachrichtenagentur.

Emma fragt, ob jeden Tag die gleiche Anzahl an Artikeln in der Zeitung ist. Das ist nicht der Fall, denn die Zeitung hat nicht nur unterschiedlich viele Seiten, auch die Zahl der Anzeigen variiert, ebenso die Textlänge.

Weitere Nachrichten aus Kiel lesen Sie hier.

Von Jördis Merle Früchtenicht

Kiel Blücherplatz in Kiel - Mann bedrohte Supermarkt-Mitarbeiter
Kristian Blasel 28.02.2019
28.02.2019
Kristian Blasel 28.02.2019