Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Verdächtiger „fantasierte“ in seiner Zelle
Kiel Verdächtiger „fantasierte“ in seiner Zelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:04 16.02.2016
Von Bastian Modrow
Foto: Im Kieler Stadtteil Gaarden kam es zu zwei Missbrauchsfällen.
 Im Kieler Stadtteil Gaarden kam es zu zwei Missbrauchsfällen. Quelle: Ulf Dahl
Kiel

Offiziell will Oberstaatsanwalt Axel Bieler nur von „Auffälligkeiten“ sprechen, die zu der Verlegung geführt hätten. Nach KN-Informationen soll der 30...

Mehr zum Thema

Die Missbrauchsfälle in Kiel-Gaarden haben bundesweit für Entsetzen gesorgt. Erst am Mittwoch äußerte sich die Mutter des mutmaßlichen Täters. Sie erhebt schwere Vorwürfe gegenüber den Behörden. Kiels Stadtrat Gerwin Stöcken will ab 16.30 Uhr im Rahmen einer Pressekonferenz weitere Informationen über die Betreuung des mutmaßlichen Täters im Sozialpsychiatrischen Dienst Kiel geben. Verfolgen Sie hier das Geschehen im Rathaus.

KN-online (Kieler Nachrichten) 04.02.2016
Kindesmissbrauch in Gaarden - Mutter warnte Behörden vor ihrem Sohn

Nach den zwei schockierenden Fällen von Kindesmissbrauch im Kieler Stadtteil Gaarden hat die Mutter des unter dringendem Tatverdacht festgenommenen 30-jährigen Mannes schwere Vorwürfe gegen Behörden und Polizei erhoben.

05.02.2016
Die Mutter des Verdächtigen: - "Niemand hat mir geholfen"

Das Geschehen ist schockierend, die Verbrechen sind abscheulich. Unfassbar, dass ein Vater, der selbst zwei kleine Jungen in dem Kindergarten der Arbeiterwohlfahrt betreuen lässt, in eben dieser Kita ein anderes Kind missbraucht haben soll.

04.02.2016
Günter Schellhase 16.02.2016
Kiel Veranstaltung in Kiel am 16.02.2016 - Fantastische Filmwerke
16.02.2016
Jürgen Küppers 16.02.2016