Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Bundespolizei Kiel fasst 39-Jährigen
Kiel

Mit Haftbefehl gesucht: Bundespolizei Kiel fasst 39-Jährigen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:20 29.12.2020
Von Niklas Wieczorek
Die Bundespolizei fasste den 39-Jährigen nach einem Hinweis vor dem Sophienhof.
Die Bundespolizei fasste den 39-Jährigen nach einem Hinweis vor dem Sophienhof. Quelle: Friso Gentsch/dpa (Symbolfoto)
Anzeige
Kiel

Um 6.25 Uhr wurde die Bundespolizei demnach alarmiert, weil sich der gesuchte Straftäter am Eingang zum Sophienhof in Kiel befinden sollte. Demnach sollte er schon um 5 Uhr einem anderen Mann die Geldbörse gestohlen haben.

Eine Streife der Bundespolizei konnte den Mann vor Ort schnell stellen. Ausweise legte dieser zwar nicht vor. Eine Kontrolle ergab jedoch, dass es einen Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Kiel gegen ihn gibt.

Mann wegen Körperverletzungen verurteilt

In der Dienststelle der Bundespolizei im Hauptbahnhof wurde der Mann als Gesuchter identifiziert. Das Amtsgericht Kiel hatte ihn 2019 wegen Körperverletzung, Bedrohung und schwerer Körperverletzung zu einer einjährigen Haftstrafe verurteilt.

Lesen Sie auch: 19-Jähriger baut Böller: Gartenhaus explodiert

In der Folge kam der Straftäter zur Corona-Quarantäne zunächst in die Justizvollzugsanstalt Lübeck. Der Diebstahl am Dienstagmorgen muss noch weiter ermittelt werden, so die Bundespolizei.

Kristiane Backheuer 29.12.2020
Frank Behling 29.12.2020
Karina Dreyer 29.12.2020