Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Neue Mobilitätsstation enthüllt
Kiel Neue Mobilitätsstation enthüllt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:09 22.08.2018
Von Alev Doğan
Enthüllten die Mobilitätsstation (von links): Petra Coordes (Nah SH), Janet Sönnichsen (Kiel-Region), Martin Tretbar-Endres (Kiel-Region), Kiels Oberbürgermeister Ulf Kämpfer und Stefan Leyk (Kreispräsident Plön). Quelle: Frank Peter
Kiel

Hinter der Mobilitätsstation steckt eine simple Frage: Wie können Menschen von Kiel nach Rendsburg, von Preetz in die Probstei, von Eckernförde nach Gettorf kommen und dabei möglichst geschickt verschiedene Angebote von Nahverkehr über Mitfahrgelegenheit bis Taxifahrt miteinander verknüpfen. Ein wichtiger Partner sei daher auch der Nahverkehrsverbund Schleswig-Holstein (Nah SH).

Symbole informieren über Angebote vor Ort

22 verschiedene Symbole wurden dafür gestaltet. Ein stilisiertes Fahrrad mit Dach bedeutet: Hier gibt es eine Abstellmöglichkeit für Zweiräder; ist auch ein Schlüssel über dem Fahrrad zu sehen, kann das Rad auch abgeschlossen werden. Auch Informationen über den öffentlichen Nahverkehr, Taxis und WLAN finden sich – falls gegeben – an der Infostele.

Per Anhalter durch die Kiel-Region

Mit der Mitfahrbank bekommt das Fahren per Anhalter eine Anlaufstelle, mit dem Schild daneben kann angezeigt werden, in welche Richtung man möchte.

Der Prototyp dieser Mobilitätsstation, den Kiels Oberbürgermeister Ulf Kämpfer, Rendsburgs Kreistagsabgeordneter Martin Tretbar-Endres und der Plöner Kreispräsident Stefan Leyk enthüllten, habe insgesamt rund 3000 Euro gekostet. „Wir gehen aber davon aus, dass bei entsprechend höherer Stückzahl, der Preis auch geringer ausfallen wird“, so Kliesow von Kiel-Region.

Kiel und die Kreise Rendsburg-Eckernförde und Plön bilden die Kiel-Region

80 solcher Stationen sollen perspektivisch aufgestellt werden – elf davon allein in Kiel. Wo genau die ersten Stationen stehen sollen, wurde zwar noch nicht verraten, die Stadt Preetz und die Gemeinde Hamdorf hätten aber besonderes Interesse bekundet. Im Frühjahr 2019 sollen die ersten Stationen stehen.

Die Kiel-Region ist eine GmbH, die zu gleichen Teilen von der Landeshauptstadt Kiel und den Kreisen Rendsburg-Eckernförde und Plön getragen wird.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Kieler Kripobeamtin ist zu 9000 Euro Geldstrafe verurteilt worden, weil sie Strafakten nicht bearbeitet haben soll. Vom Hauptvorwurf, einem ehemaligen Rocker Halterdaten von Fahrzeugen gegnerischer Rocker beschafft zu haben, wurde die 45-Jährige aber freigesprochen.

22.08.2018
Kiel Fußball-Verbandsliga - FC Kilia Kiel gelingt Big Point

Das klare 1:4 des 1. FC Schinkel beim FC Kilia Kiel gehörte zweifelsohne zu den Überraschungen des vierten Spieltages der Fußball-Verbandsliga Ost. Auf den dritten Tabellenplatz verbesserte sich mittlerweile der MTV Dänischenhagen nach dem überraschenden 3:1 beim Preetzer TSV.

Jürgen Griese 22.08.2018
Kiel Fußball: FC Kilia Kiel - Kilias Trainertrio ist Held der Woche

Das Trainergespann aus Enis Hodaj, Ardian Stubbla und Astrit Meshekrani vom FC Kilia Kiel konnte sich in der Auswertung mit 35,6% der Stimmen gegen ihre Konkurrenten in der Wahl zum Helden der Woche durchsetzen. Das Trio von Kilia löste am Wochenende einen Riesenjubel aus.

22.08.2018