Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Fünf Überfälle innerhalb von acht Tagen
Kiel Fünf Überfälle innerhalb von acht Tagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 18.12.2018
Foto: Jüngster Fall: Unbekannte haben in der Nacht zu Sonntag diese Aral-Tankstelle in Schilksee überfallen. Mit dieser Tat gab es innerhalb von acht Tagen fünf Raubüberfälle.
Jüngster Fall: Unbekannte haben in der Nacht zu Sonntag diese Aral-Tankstelle in Schilksee überfallen. Mit dieser Tat gab es innerhalb von acht Tagen fünf Raubüberfälle. Quelle: Thomas Eisenkrätzer
Anzeige
Kiel

Gegen 4.35 Uhr überraschten die Tatverdächtigen die Angestellte der Tankstelle in Schilksee – und seien anschließend mit einem hohen dreistelligen Bargeldbetrag und Zigaretten getürmt, berichtete die Polizei

„Die Zusammenhänge zwischen den Fällen werden von uns geprüft“, erläuterte Polizeisprecher Matthias Arends. Der Behörde zufolge war die bedrohte Angestellte allein in der Tankstelle am Koppelberg. Sie konnte die Täter lediglich als dunkel gekleidet und mit tief in die Gesichter gezogenen Kapuzen beschreiben. Alle hätten eine sportliche Statur.

Fünf Überfälle in acht Tagen

Bei den vergangenen Fällen waren eine weitere Tankstelle, eine Bäckerei, eine Spielhalle sowie das Kassenhäuschen einer Tiefgarage von Unbekannten überfallen worden. Mit der Tat vom Wochenende kam es innerhalb von acht Tagen zu fünf Überfällen.

Wie die KN berichteten, wurde am Sonnabend, 8. Dezember, eine Bäckerei in Russee morgens um kurz vor sechs von zwei Tätern überfallen. Nach Angaben der beiden Angestellten hätten die Unbekannten mit vorgehaltener Schusswaffe das Bargeld aus der Kasse gefordert.

Zu einem weiteren Raubüberfall kam es am darauffolgenden Montag, 10. Dezember, gegen 8 Uhr. Hier überfielen drei Täter eine Tankstelle in Meimersdorf und erbeuteten ebenfalls Bargeld. Auch bei dieser Tat wurde der Tankstellen-Angestellte mit einer Schusswaffe bedroht.

Zwei Taten in einer Nacht

Am vergangenen Mittwoch, 12. Dezember, ereignete sich gegen 20 Uhr ein weiterer Überfall. Ein Angestellter der Tiefgarage beim Kieler Schloss wurde im Kassenhäuschen von drei Tätern überrascht. Der Angestellte sei mit einer Pistole bedroht worden, die Täter konnten Bargeld und ein Smartphone erbeuten.

In derselben Nacht folgte noch ein Überfall gegen 3.15 Uhr. Dieses Mal wurde eine Spielhalle in der Eckernförder Straße in Kronshagen zum Ziel von zwei mit Messer und Pistole bewaffneten Unbekannten. Sie konnten einen niedrigen vierstelligen Bargeld-Betrag erbeuten.

Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise unter Tel. 0431/1603333

Weitere Nachrichten aus Kiel finden Sie hier.

Von Jördis Merle Niklas und Früchtenicht Wieczorek

Reinhard Gusner 17.12.2018
Kiel Neumühlen-Dietrichsdorf - Die nächste Bombenentschärfung in Kiel
Niklas Wieczorek 17.12.2018