Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Tankstellenräuber in Kiel gefasst
Kiel

Mögliche Serie gestoppt: Tankstellenräuber in Kiel gefasst

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:41 17.12.2020
Von Niklas Wieczorek
Zwei 17-Jährige stehen im Verdacht, mindestens einen Tankstellenüberfall in Kiel begangen zu haben. Sie sind am Mittwochabend vorläufig festgenommen worden. Quelle: Juliane Häckermann (Symbolfoto)
Anzeige
Kiel

Konnte mit der schnellen Verhaftung eine erneute Serie verhindert werden? Nach Angaben von Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Kiel wird nun ein Zusammenhang mit dem Überfall auf die Tankstelle am Holstein-Stadion geprüft.

Lesen Sie auch: Tankstelle am Stadion überfallen

Anzeige

Vor eineinhalb Jahren hatte eine Reihe von Raubtaten auf Tankstellen und ähnliche Kleinbetriebe ganz Kiel aufgeschreckt – vielleicht hatten die Jugendlichen ähnliches im Sinn. Doch das ist zunächst nicht belegt.

Zivile Beamte fassten den Verdächtigen

Vielmehr konnte am Mittwochabend ein 17-Jähriger gefasst werden. Gegen 20.30 Uhr ist er den Behördenangaben zufolge in die Tankstelle in der Adelheidstraße getreten. Dort habe er die Mitarbeiterinnen mit einer Schusswaffe bedroht. Sie händigten ihm demnach Bargeld aus.

Daraufhin sei der Verdächtige geflohen – kam jedoch nicht weit. Eine zivile Streifenwagenbesatzung stellte den Verdächtigen in Tatortnähe. Er hatte eine Schreckschusspistole sowie eine Sporttasche dabei, in der die Beamten einen dreistelligen Bargeldbetrag fanden.

Der Newsletter der Kieler Lokalredaktion

Einen Überblick über das, was die Menschen in der Stadt bewegt, bekommen Sie jeden Mittwoch in Ihr Postfach

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Weiterer Jugendlicher im Fokus

Neben dem Festgenommen besteht auch ein Verdacht gegen einen weiteren 17-Jährigen. Den nahm die Polizei ebenfalls fest, weil er sich zur Tatzeit nicht ohne Grund mit in der Tankstelle aufgehalten haben soll.

Die Polizei identifizierte die beiden Jugendlichen eindeutig und durchsuchte nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Kiel ihre Wohnungen. Dabei beschlagnahmten die Beamten die Mobiltelefone der Verdächtigen.

Der Haupttatverdächtige kam über Nacht ins Polizeigewahrsam und wurde am Donnerstag wieder entlassen. Der mutmaßliche Komplize kam bereits am Mittwochabend wieder auf freien Fuß. Er wurde an seine Erziehungsberechtigten übergeben.

Kiel Nach zwei Kontrollen - Polizei lobt Radfahrer in Kiel
Niklas Wieczorek 17.12.2020
Clemens Behr 17.12.2020
Karina Dreyer 17.12.2020