Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Nach Bluttat: Spendenaktion für Kinder
Kiel Nach Bluttat: Spendenaktion für Kinder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:36 17.03.2017
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
In der Nähe der Toni-Jensen-Gemeinschaftsschule ist am Mittwochmorgen eine Frau getötet worden. Sie hinterlässt drei Kinder. Quelle: Frank Peter
Kiel

Groß war die Anteilnahme unserer Leserinnen und Leser nach der Bluttat von Kronshagen, wo am 7. Dezember 2016 ein unter Wahnvorstellungen leidender Mann seine Ehefrau angezündet hatte. Danach gab es eine Welle der Hilfsbereitschaft für die Kinder.

Getötete Frau hinterlässt drei Kinder

Auch für die drei Kinder der am Mittwoch vor eine Schule in Kiel getöteten 34-jährigen Frau haben die Redaktion sofort zahlreiche Anfragen erreicht. Deshalb bietet der Verein „KN hilft“ in Zusammenarbeit mit der Stadt Kiel wieder ein Spendenkonto an, in das sofort Geld für die Kinder eingezahlt werden kann.

„Der Verein wird das Geld treuhänderisch verwalten und mit der Stadt überlegen, wie den Kindern am besten geholfen werden kann“, sagt Chefredakteur Christian Longardt. Stadträtin Renate Treutel freut sich über die schnelle Hilfsaktion: „Ich freue mich sehr für die Kinder, dass die Kieler Nachrichten die Kinder auf ihrem Lebensweg durch eine Spendenaktion unterstützen wollen.“

 

So können Sie für die Kinder spenden

Spendenkonto: KN hilft e.V., Förde Sparkasse, IBAN DE05210501701400262000 Stichwort „Dietrichsdorf“.

 

Der Kieler Hafen steuert einen neuen Rekord bei den Kreuzfahrtschiffen an: Da die Reederei Aida noch einmal vier Besuche für 2017 nachgemeldet hat, steigt die Zahl der Anläufe auf 142. Eine Kreuzfahrt führt von Palma de Mallorca direkt zur Kieler Woche.

Frank Behling 16.03.2017

Die parteilose Doris Grondke löst im Juni Peter Todeskino (Grüne) an der Spitze des Baudezernats ab. Bei ihrer Wahl in der Ratsversammlung stimmten 37 von 43 Mitgliedern für die Stadtbaurätin aus Buchholz in der Nordheide. Damit wird zum ersten Mal eine Frau das Dezernat in Kiel leiten.

Martina Drexler 16.03.2017

Erfolg für das neue interkommunale Gewerbegebiet Kiel/Melsdorf: Die Firma Scheidt & Bachmann, derzeit Mieter in Kiel-Wellsee, ist der erste Käufer eines Grundstücks in Melsdorf, um dort einen Firmensitz zu bauen. Das Unternehmen für Betriebsführungssysteme will sich erweitern.

Martina Drexler 16.03.2017