Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Kiel: Feuerwehr rettet Bewohner aus Haus
Kiel Kiel: Feuerwehr rettet Bewohner aus Haus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
09:26 08.03.2020
Bei einem Wohnungsbrand in Kiel sind am Sonnabend drei Menschen verletzt worden. Die Feuerwehr musste mehrere Anwohner aus dem Mehrfamilienhaus holen. (Symbolbild) Quelle: Ulf Dahl
Anzeige
Kiel

Hilferufe und starker Qualm im Treppenhaus: Bei einem Wohnungsbrand in Kiel sind in der Nacht zu Sonntag mehrere Menschen verletzt worden. Das Feuer war in einer Wohnung im Erdgeschoss des mehrgeschossigen Wohnhauses ausgebrochen. Warum, war am Sonntagmorgen noch unklar. Bei Eintreffen der Rettungskräfte stand die Wohnung den Angaben zufolge bereits komplett in Flammen.

Mehrere Bewohner wurden nach Angaben der Feuerwehr mit Hilfe einer Drehleiter gerettet, da das Feuer auch auf das Treppenhaus übergegriffen hatte.

Anzeige

Gleich mehrere Anrufer meldeten der Leitstelle ein Feuer in der Rendsburger Landstraße im Stadtteil Kiel-Hassee. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte schlugen bereits Flammen aus dem Fenster eines Mehrfamilienhauses. Zudem breitete sich das Feuer in das Treppenhaus aus.

Feuer in Kiel: Hilferufe von Anwohnern

Mehrere Anwohner machten sich durch Hilferufe bemerkbar. Durch die starke Rauchentwicklung konnten sie sich nicht selbstständig in Sicherheit bringen. Mehrere Trupps unter Atemschutz wurden eingesetzt: Sie retteten die Menschen aus dem Haus und löschten den Brand.

Nach Abschluss der Löschmaßnahmen wurde das gesamte Gebäude belüftet und stromlos geschaltet. Das Mehrfamilienhaus ist nach Angaben der Feuerwehr nicht mehr bewohnbar.

🚨🚑🚒 Ausgedehnter Wohnungsbrand in Kiel-Hassee und zeitgleiche Gefahrguterkundung in Kiel-Mettenhof Gleich mehrere...

Gepostet von Feuerwehr Kiel am Samstag, 7. März 2020

Bewohner in KVG-Bus untergebracht

Zur ersten Unterbringung der Anwohner an der Einsatzstelle wurde ein KVG-Bus eingesetzt. Insgesamt wurden zwölf Personen durch den Rettungsdienst versorgt. Zur weiteren Behandlung wurden drei Personen in Kieler Krankenhäuser eingeliefert. Neun Menschen sind ambulant behandelt worden. Alle Betroffenen haben Rauch eingeatmet und sind durch das Rauchgas verletzt worden.

Insgesamt waren 60 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr, der Freiwilligen Feuerwehr Russee sowie des Rettungsdienstes am Einsatz beteiligt.

Zweiter Einsatz in Kiel-Mettenhof

Als der Einsatz an der Rendsburger Landstraße lief, meldeten Anrufer der Leitstelle einen unklaren Gasgeruch im Keller eines Gebäudes der Hofholzallee im Stadtteil Kiel-Mettenhof. Die alarmierten Einsatzkräfte konnten vor Ort eine defekte Gasleitung feststellen.

Die Gaszufuhr wurde durch den Störtrupp der Stadtwerke Kiel gestoppt. Personen wurden bei diesem Einsatz nicht verletzt.

Lesen Sie auch

Feuerwehr löscht Brand in Kieler Altenheim

Nach Brand am Waldwiesenkreisel: Einsatzkräfte finden Leiche in Wohnung

Feuer am Kieler Adolfplatz: Mann muss ins Krankenhaus

Von RND/jad

Kristian Blasel 07.03.2020
Frank Behling 07.03.2020
Thorben Bull 07.03.2020