Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Sandhafen-Team in Kiel will kämpfen
Kiel Sandhafen-Team in Kiel will kämpfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:06 30.08.2019
Von Frank Behling
Tim Bielinski und Bastian Brück haben spontan zur "Brandparty" im Sandhafen Kiel eingeladen. Noch lässt sich der Schaden nicht abschätzen. Quelle: Frank Behling
Kiel

Der Geruch von verbranntem Holz liegt noch immer in der Luft, Ruß klebt auf Flaschen und Gläsern. Die Hitze des Feuers hat an der Bar des Sandhafens in Kiel sichtbar Spuren hinterlassen. Die umweltfreundlichen Bio-Strohhalme sind zu einem Klumpen zusammengeschmolzen, der leichte Ähnlichkeit mit einer geballten Faust hat.

„Wir lassen uns nicht unterkriegen“: Das ist die Nachricht, mit der Tim Bielinski und Bastian Brück an die Aufarbeitung des Brandschadens gehen. Am Tag nach dem Feuer herrscht zwar noch Betroffenheit und Frust über die Tat des Brandstifters. Es gibt aber auch den festen Willen zum schnellen Wiederaufbau. 

Wer Gläser braucht, muss sie selbst mitbringen

Mit einer kleinen Feier, für die spontan für Freitagabend eingeladen wurde, gibt das Duo aber auch ein Signal. „Wir wollen zeigen, dass wir noch da sind und mit einem positiven Gefühl in den Wiederaufbau gehen“, so Bielinski.

Da es weder Spüle noch Gläser gibt, ist Picknick-Stimmung angesagt. Vor dem kleinen Verkaufsstand am südlichen Bereich des Pontons gibt es Wein, Bier und Softgetränke. Wer Gläser braucht, muss sie selbst mitbringen. Bielinski, dem gerade überhaupt nicht zum Lachen zu Mute ist, nannte das Treffen mit etwas Galgenhumor „Brandparty“. 

Alle Anlagen müssen überprüft und gründlich gereinigt werden

Eigentlich war für Freitag ein großes Event geplant. Der „Kontor Sunset Chill“ wurde abgesagt. „Wir wollen so schnell es geht, wieder aufmachen. Wann das aber sein wird, können wir noch nicht sagen“, sagt Bielinski. Die Versicherung ist bereits eingeschaltet.

Der nächste Schritt sei die Entsorgung aller Sachen aus dem Container. Dann müssen alle Anlagen überprüft und gründlich gereinigt werden. „Das wird noch richtig viel Arbeit“, sagt Bielinski. Durch die Brandgase sind die Rußablagerungen hochgiftig. 

Die Sommersaison soll eigentlich bis zum 13. Oktober 2019 gehen

Aber es gibt Hoffnung. Bis zum Ende der Sommersaison am 13. Oktober ist für die etwa 40-köpfige Sandhafen-Crew noch etwas Zeit. Ob es reichen wird, hängt von dem Umfang der Arbeiten ab. „Wenn wir die Bar aber komplett neu machen müssen, ist die Saison jedoch gelaufen.“

Brandstifter wurde bei seiner Tat beobachtet

Da der Brandstifter mit Brandbeschleuniger gearbeitet hat, ist auch etwas Flüssigkeit in den Container gelaufen, die unter der Spüle ein Feuer auslöste. Vor dem Container wurden die Theke, ein Teil der Bodenplanken und Deko zerstört.

Hier sehen Sie Bilder vom Sandhafen Kiel nach der Brandstiftung.

In der Bar hat das Feuer den Holzboden des Containers und die Arbeitsplatte direkt beschädigt. Die Feuerwehr konnte sehr schnell löschen. Der Schaden wäre um einiges größer geworden, wenn der Brandstifter nicht bei seiner Tat beobachtet worden wäre. 

Polizei Kiel hält Täter für "abgebrüht"

Die Kriminalpolizei ermittelt derweil weiter. „Die Kollegen vom K11 haben den Fall übernommen. Konkrete Ergebnisse zur Fahndung nach dem Täter liegen aber noch nicht vor“, sagt Matthias Arends von der Polizeidirektion Kiel.

Lesen Sie auch: Sandhafen Kiel - Schäden ist größer als angenommen

Der Täter war auf jeden Fall sehr abgebrüht, da er den Brandanschlag im Sichtbereich des Reviers der Wasserschutzpolizei ausführte. Die Beamten waren zum Tatzeitpunkt jedoch mit einem Einsatz auf der Schleuse in Holtenau gebunden. 

Brandstiftung am Sandhafen Kiel: Die Kripo hofft auf weitere Zeugen

Bei der Suche nach dem Täter hoffen die Ermittler der Kripo auf weitere Zeugen. Aber auch technische Hilfsmittel werden geprüft. Zahlreiche Ministerien und Geschäfte in der Nähe verfügen über hochwertige Video-Anlagen. Erkenntnisse wird es aber erst in der nächsten Woche geben. Gestern suchten zahlreiche Beamte außerdem den Bereich von der Blücherbrücke entlang der Fluchtroute des Täters ins Düsternbrooker Gehölz nach möglichen Spuren ab.

Weitere Nachrichten aus Kiel finden Sie hier.

Der SVE Comet Kiel strotzt in der Fußball-Landesliga Holstein vor Selbstvertrauen. Dank einer tollen Moral holte der Aufsteiger in den letzten beiden Spielen jeweils Rückstände auf. Am Sonnabend um 14 Uhr trifft die Hungerecker-Elf nun auf den TSV Travemünde.

Michael Felke 30.08.2019

Nach fünf Spieltagen hat Inter Türkspor Kiel immer noch keine Punkte auf dem Konto und rangiert in der Fußball-Oberliga auf Platz 14, einem Abstiegsplatz. Im Heimspiel gegen den SV Preußen 09 Reinfeld (Sbd., 16 Uhr) stehen die Kieler somit unter Druck.

Michael Felke 30.08.2019

In der Fußball-Verbandsliga Ost hat die SSG Rot-Schwarz Kiel am Sonnabend (16 Uhr) das nächste Stadtderby vor der Brust und kann im Heimspiel gegen den Wiker SV nun eine Reaktion auf die in der Vorwoche erlittene 0:9-Klatsche beim FC Kilia Kiel zeigen.

Jan-Claas Harder 30.08.2019