Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Jugendtreff soll mehr Mädchen locken
Kiel Jugendtreff soll mehr Mädchen locken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 07.09.2017
Die Sozialpädagogin Tina Wiese (39) ist die neue Leiterin des Kinder- und Jugendtreffs Holtenau, für den Räume in der Schule zur Verfügung stehen. Quelle: Annette Göder
Kiel - Holtenau

Wiese will zunächst viele neue Kontakte knüpfen, etwa zu der Kirche, der betreuten Grundschule, der Schule und den Jugendtreffs in Pries, Friedrichsort sowie am Schusterkrug. „Ich würde mich freuen, gemeinsame Projekte zu starten“, sagte die 39-Jährige.

Bevor sie bei der Norddeutschen Gesellschaft für Diakonie psychisch kranke Menschen betreut hat, war sie in der kirchlichen Jugendarbeit tätig. Aus dieser Arbeit resultieren Ideen, die sie gern auch in Holtenau verwirklichen möchte. „Ich habe mit Teams aus Kids Kutterfahrten unternommen. Vielleicht lässt sich das hier auch einmal umsetzen“, sagt die Sozialpädagogin, die mehr Jugendliche und Kinder ab zehn Jahren für den Treff begeistern will. Bei den Pfadfindern hat sie bereits eine eigene Mädchengruppe betreut.

Jugendtreff verfügt über fünf Nähmaschinen 

Etwas Ähnliches möchte sie auch in Holtenau aufbauen. Momentan kämen nur wenige Mädchen in den Kinder- und Jugendtreff. „Wir müssen ja nicht nähen“, meint Wiese und schmunzelt, „obwohl wir über fünf Nähmaschinen aus einem früheren Projekt verfügen.“

Der Treff ist gut ausgestattet: In einem Raum gibt es einen Tisch für Airhockey und Billard, eine Tischtennisplatte, eine Dartwand und einen Tischkicker. Der zweite Raum ist mit einer gemütlichen Sofaecke und einem Fernseher versehen. Im schallisolierten Musikraum stehen Schlagzeug, E-Gitarre, Keyboard, Orgel und Musikanlage zur Verfügung. „Leider wird er nur manchmal von dem einen oder anderen genutzt“, bedauert die Altenholzerin, die früher selbst E-Gitarre gespielt hat. „Eine Band wäre eine wunderbare Möglichkeit“, schwebt ihr vor.

Von Annette Göder

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Vereinsgründung von drei Schulleitern zur Unterstützung von Gemeinschaftsschulen in sozialen Brennpunkten (wir berichteten) hat eine bildungspolitische Kontroverse zwischen der Bildungsgewerkschaft GEW und dem Bildungsministerium entfacht.

Jürgen Küppers 07.09.2017

Luftverschmutzungen und ein drohendes Diesel-Fahrverbot bestimmten am Dienstag die Debatte im Innen- und Umweltausschuss. Andreas von der Heydt, Leiter des Umweltschutzamtes, betonte, dass Kiel zu Unrecht an vierter Stelle der bundesweit am stärksten mit Stickstoffdioxid belasteten Städten liege.

Anne Steinmetz 06.09.2017
Kiel Bauwerk wird gesperrt - Hörnbrücke in Kiel wird saniert

Das Gelenklager der Hörnbrücke in Kiel ist in die Jahre gekommen. Für den routinemäßigen Austausch wird das Bauwerk deshalb ab Montag, 11. September, gesperrt. Fußgängern steht als Ersatz die Rollverschubbrücke zur Verfügung.

06.09.2017