Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Niemand ist anders: KN-Dach im Zeichen des Regenbogens
Kiel

Niemand ist anders: KN-Dach im Zeichen des Regenbogens

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:34 23.06.2021
Von Stefanie Gollasch
Wenn schon nicht das Holstein-Stadion in Kiel in Regenbogenfarben beleuchtet werden kann, dann wenigstens das Nachrichtenband auf dem Verlagsgebäude der Kieler Nachrichten in der Innenstadt.
Wenn schon nicht das Holstein-Stadion in Kiel in Regenbogenfarben beleuchtet werden kann, dann wenigstens das Nachrichtenband auf dem Verlagsgebäude der Kieler Nachrichten in der Innenstadt. Quelle: Ulf Dahl
Anzeige
Kiel

Holstein Kiel hätte gern getan, was etwa Hannover 96 und der VfL Wolfsburg tun: Während des EM-Spiels Deutschland gegen Ungarn am Mittwoch ab 21 Uhr leuchten die Fußballstadien in den beiden Städten in Regenbogenfarben. Es ist ein Zeichen des Protests gegen das neue ungarische Gesetz, das unter anderem verhindern soll, dass Kinder mit Informationen über Homosexuelle in Kontakt kommen.

Der Regenbogen steht als Symbol für die Gleichberechtigung von Menschen, die sich in puncto Geschlecht und Sexualität nicht mit den traditionellen Rollen von Mann und Frau identifizieren. Für diese Gleichberechtigung setzt sich auch Holstein Kiel ein und hätte gern ein buntes Zeichen gesetzt.

Lesen Sie auch: Public Viewing in Kiel - Hier können Sie das Spiel Deutschland gegen Ungarn live verfolgen

Aus technischen Gründen ist das aber nicht möglich. Man habe über mobile Beleuchtung in Form von Spots oder Ähnlichem diskutiert, hieß es auf KN-Anfrage, am Ende aber eingesehen, dass Spots nicht gegen die sommerliche Helligkeit auch am Abend ankämen.

Geste der Solidarität: Nachrichtenband in Regenbogenfarben

An der Haltung des Vereins zum Thema kann es dennoch keinen Zweifel geben, wie diverse Posts in den sozialen Medien zeigen. Auch wir von den Kieler Nachrichten sagen ganz klar: Ungarns Umgang mit Menschen, die nicht ins staatlich gewollte Raster passen, ist unsäglich.

Lesen Sie auch: Ministerpräsident Günther Regenbogenbeleuchtung wäre cool gewesen 

Als Geste der Solidarität für alle, die sich von solchen Umtrieben getroffen fühlen, lassen wir von Mittwochnachmittag bis zum Ende des Deutschland-Ungarn-Spiels das Nachrichtenband auf dem Dach unseres Verlagsgebäudes in der Kieler City in Regenbogenfarben erstrahlen.

Der Newsletter der Kieler Lokalredaktion

Einen Überblick über das, was die Menschen in der Stadt bewegt, bekommen Sie jeden Mittwoch in Ihr Postfach

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Wir haben nicht die Illusion, dass sich die ungarische Regierung davon beeindrucken lässt. Aber wir wünschen uns, dass unser Zeichen genau wie die vielen anderen derartigen Bekundungen, die plötzlich in Deutschland sichtbar werden, allen Menschen klar werden lässt: Niemand ist anders, alle haben die gleichen Rechte. Und das werden wir, die wir die große Mehrheit sind, auch immer vertreten und verteidigen.

KN-online (Kieler Nachrichten) 23.06.2021
Frank Behling 23.06.2021
Hof Akkeroom legt los - Neustart mit kleinem Programm
Jennifer Ruske 23.06.2021