Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Die längste Vorlesungsnacht der Uni Kiel
Kiel Die längste Vorlesungsnacht der Uni Kiel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
12:48 16.11.2019
Mehr als 1000 Zuhörer sind zum Eröffnungsvortrag der Night of the Profs an der CAU Kiel im Audimax. Quelle: Esther Marake
Anzeige
Kiel

Was machen 35 Dozenten und hunderte Studenten an einem Freitagabend freiwillig in der Uni? Sie gehen gemeinsam auf eine Reise durch die Welt der Wissenschaft – und das bereits zum 14. Mal. „Angst macht Kultur“ lautete am Freitagabend das Motto der diesjährigen Night of the Profs an der CAU Kiel, veranstaltet vom Präsidium, dem Allgemeinen Studierendenausschuss und der Fachschaftsvertreterkonferenz.

Lehrende aus allen Fachbereichen thematisierten in kurzen Vorträgen das Thema Angst auf unterschiedlichste Weise und lockten damit einige tausend Studenten und externe Besucher über den Abend verteilt in die HörsäleörHö. Gleichzeitig kämpften sie mit ihren Beiträgen auch um den Titel „Prof of the Night 2019“.

Anzeige

Wer hat Angst vor dem bösen Wolf?

„Wir möchten Sie nicht verunsichern, wir möchten Ihnen Mut machen und Sie bestärken, sodass Sie hier später mit dem Selbstvertrauen in den Alltag zurückkehren, kritischen Themen entgegenzutreten“, eröffnete Universitätspräsident Prof. Lutz Kipp die Veranstaltung im geradezu überfüllten Audimax-Gebäude. Besonders in Zeiten von Fake-News, dem Klimawandel und der Angst vor der Ungewissheit sei es wichtig, große, gesellschaftlich relevante Fragen fachübergreifend zu beantworten.

„Diese Woche war es mal wieder so weit, Vollmondzeit“ – mit diesen Worten läutete der „Prof of the Night 2018“ Rudolf Meyer-Pritzl im Anschluss mit seinem Vortrag „Wer hat Angst vor dem bösen Wolf?“ unter tosendem Applaus und lauten Plopp-Geräuschen diverser Bügelflaschen den Abend ein. Vor rund 1200 Gästen sprach er humorvoll und informativ über die Urangst der Wölfe und die Rechtsstellung von Tieren. „Jeder kennt das Märchen von Rotkäppchen. Darin ist der Wolf böse. Da Wölfe böse sind, haben die Menschen Angst vor ihm“ so der Professor. Man spreche von einer tiefsitzenden Urangst, die nicht nur Wölfe, sondern auch Hunde betreffe. Mit seiner Präsentation brachte er mehrmals das gesamte Audimax zum Lachen und machte so seinem Titel alle Ehre.

Angst hat viele Gesichter

30 Vorträge in sechs Stunden, damit hat sich die beliebte Veranstaltung das Etikett „längste Vorlesungsnacht“ mehr als verdient. Zu jeder vollen Stunde hatten Besucher die Qual der Wahl zwischen verschiedenen Vorlesungen. Los ging es um 19 Uhr mit den Themen Kulturen von Angst und Gesundheit, der Angst vor Gentechnik, der Angstlinderung durch transdisziplinäre Arbeit, den Veränderungen durch Umwelt- und Klimaereignisse sowie einem Blick ins Universum.

Im Laufe des Abends wurde das Thema Angst im Audimax, dem Hörsaalgebäude CAP3 und der alten Mensa von allen erdenklichen Seiten beleuchtet: Von der Angst vor der Freiheit über schmelzende Eisschilde bis hin zur Furcht vor künstlicher Intelligenz, von der Umzingelung von Modellen über Drogensucht bis hin zu der Frage, wie Angststörungen entstehen und wovor Nordfriesen sich eigentlich fürchten. Die CAU-Forschung zeigte sich von ihrer facettenreichsten Seite.

Ein farbenfroher Abschluss

Auch in diesem Jahr waren die Hörsäle zeitweise wieder überfüllt. Live-Übertragungen der Vorlesungen sorgten aber dafür, dass jeder den Abend mitverfolgen konnte. Vor dem Audimax und in der Eingangshalle standen zudem verschiedene Verköstigungsstände bereit, um für das leibliche Wohl der Besucher zu sorgen. Den traditionell farbenfrohen Abschluss der Night of the Profs 2019 bildete der „Chemie Schnack“ um Mitternacht. Prof. Dr. Ulrich Lüning und Prof. Dr. Norbert Stock präsentierten in äußerst unterhaltsamer Manier im Audimax knapp eine Stunde lang verschiedenste chemische Experimente.

Lesen Sie auch

Cyber-Angriff auf Uni-Kiel-IT abgewehrt

„Und was bringt mir das?“ – Was Studenten von ihren Nebenjobs lernen können

Kieler Uni bittet die Kühe zum Abgastest

Von Esther Marake

Kiel Heiligengeistgemeinde Kirche ohne Gottesdiener

Die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Heiligengeist zählt zu den größten Kiels. Doch von ihren drei Pastorenstellen ist derzeit keine besetzt. In und um die Citykirche St. Ansgar und die Pauluskirche hält man das Gemeindeleben dennoch mit vereinten Kräften am Laufen. Denn es gibt Hoffnung.

Oliver Stenzel 16.11.2019

Auf dem Gelände der Kieler Nachrichten in der Innenstadt von Kiel soll ein attraktives Areal für Kultur, Gastronomie und kreatives Arbeiten entstehen: die „Kiel Höfe“.

Kristian Blasel 16.11.2019

Mit dem Projekt „Kiel Höfe“ wollen die Kieler Nachrichten Kultur, Gastronomie und Arbeit in der City verbinden. Auf dem Gelände der einstigen Druckerei soll ein mischgenutztes Quartier mit drei Neubauten entstehen. Das Verlagsgebäude an der Fleethörn bleibt Stammsitz der Kieler Nachrichten.

Kristian Blasel 17.11.2019