Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Hautnah bei Walen und Korallen
Kiel Hautnah bei Walen und Korallen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
14:42 30.09.2019
Von Katharina Horban
Sie alle verbindet die Faszination fürs Meer (v.li.): Eduard Thomas (Mediendom FH Kiel), Till Dietsche (Cinemare), Jörg Hehn (tat-airstructures), Andreas Villwock (Geomar), Uwe Wanger (Kiel-Marketing) und Daniel Opitz (Ocean Mind Foundation) vor dem Ocean-Dome an der Kiellinie. Quelle: Ulf Dahl
Anzeige
Kiel

Wenn ein lebensgroßer, 15 Meter langer Buckelwal etwa 30 Zentimeter entfernt an einem vorbeischwimmt, dann „drehen die Kinder und Jugendlichen komplett durch“, hat Daniel Opitz, Vorsitzender der Kieler Ocean Mind Foundation, bei den virtuellen Reisen durch die Weltmeere festgestellt. Die 13 Partner des Ocean-Dome, darunter Kiel-Marketing, das Geomar Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel, die Fachhochschule Kiel und das internationale Meeresfilmfestival Kiel (Cinemare), erwarten bis Sonntag (täglich von 9 bis 22 Uhr) pro Tag etwa 1000 Besucher. In jeder Filmvorführung gibt es Stühle für etwa 120 Personen. Alle Veranstaltungen sind kostenfrei.

Ocean-Dome "ein echter Schleswig-Holsteiner"

Das Besondere an dem Projekt: Es handelt sich um ein komplett in der Kieler Wissenschafts- und Medienszene verwurzeltes Projekt. Bestes Beispiel dafür ist der im Sommer 2018 von der Firma tat-airstructures gebaute Mediendom. Jörn Hehn sagt dazu: „Wir haben den Mediendom in Schinkel bei Kiel gebaut. Er ist also ein echter Schleswig-Holsteiner.“ Bei den Berliner Festspielen kam der Mediendom unter anderem zum Einsatz und kehrte vor Kurzem in die Landeshauptstadt zurück.

Anzeige

3D-Filme sind die Highlights

Die Highlights der Woche sind eindeutig die 3D-Filme „Die Buckelwale von Hawaii“ und „Expedition zu den Kaltwasserkorallen“: Mehr als drei Jahre Produktions- und knapp zehn Jahre Entwicklungsarbeit liegen hinter dem Werk des Kieler Filmemachers Daniel Opitz, der den Walen dafür bis vor die Küste Hawaiis gefolgt ist. Das zweite Herzstück des Programms führt den Zuschauer in etwa 300 Meter Tiefe vor die Küste Norwegens zu Kaltwasserkorallen. Dafür ging es im Sommer 2018 für Meeresbiologin Janina Büscher von Geomar und Daniel Opitz mit dem Forschungsschiff „Poseidon“ in die norwegischen Gewässer. Andreas Villwock von Geomar betont: „Selbst als guter Taucher kommt man da definitiv nicht hin.“ 

Weitere Programmpunkte sind zum Beispiel die von der Heinrich-Böll-Stiftung organisierten Workshops „Leben unter Wasser“ für Schulklassen, Meereskurzfilme 16:9 von Cinemare und ein Special-Livekonzert mit Improvisationsmusikern zum Film „Die Buckelwale von Hawaii“ am Sonnabend, 5. Oktober, von 20 bis 22 Uhr.

Nicht mit klassischem Kino vergleichbar

Erlebnisgenerator oder auch virtuelles Klassenzimmer – für Eduard Thomas, Direktor des Mediendoms der Fachhochschule Kiel, sind die beiden Titel weitaus mehr als nur Filme: Das Erlebnis im kuppelartigen Ocean-Dome sei mit einem klassischen Kinoerlebnis überhaupt nicht vergleichbar, betont Thomas. In der Fachsprache spricht man bei der im Ocean-Dome verwendeten Technik von immersiven Medien: „Das heißt, dass der Betrachter im Geschehen drin ist und nicht nur passiv kommuniziert.“ Es handele sich also um eine Technik, mit der man die Unterwasserwelt so erleben kann, als wäre man mitten drin.

Aber was verbindet den Ocean-Dome eigentlich mit dem Tag der deutschen Einheit? Darauf hat Till Dietsche von Cinemare eingedenk des Mottos „Mut verbindet“ sofort eine Antwort: „Unser Ocean-Dome soll Mut zum Meeresschutz machen. Denn die Meere verbinden uns doch alle zu einer großen Einheit.“

Weitere Nachrichten aus Kiel lesen Sie hier.

Mit dem größten Polizeieinsatz des Jahres soll die Polizei in Kiel das Bürgerfest und die zentrale Feier zum Tag der Deutschen Einheit mit Bundespräsident Frank Walter Steinmeier und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) schützen.

KN-online (Kieler Nachrichten) 30.09.2019

Angsthasenfußball sieht anders aus! Die forsche Art von Holsteins U19-Ensemble trug verdiente Früchte, mit der überzeugendsten Vorstellung der Saison packte der Aufsteiger den favorisierten Nachwuchs von RB Leipzig bei den Hörnern und triumphierte nach 90 Minuten überraschend mit 3:2.

Jürgen Schinke 30.09.2019

2006 war Schleswig-Holstein schon einmal das Gastgeberland am Tag der Deutschen Einheit. Moment mal: Nach 13 Jahren, obwohl es 16 Bundesländer gibt? Das liegt an einer gesamtdeutschen Entwicklung, die gerade im Zusammenhang mit der Einheit bemerkenswert ist.

Michael Kluth 30.09.2019