Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Hier wird am Donnerstag gestreikt
Kiel Hier wird am Donnerstag gestreikt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:39 26.03.2014
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
Viele Kitas in Kiel werden am Donnerstag bestreikt. Es ist ein Notdienst eingerichtet. Quelle: dpa
Kiel

Die Gewerkschaft hat mehrere Tausend Beschäftigte aus allen Bereichen des öffentlichen Dienstes der Kommunen und des Bundes aufgerufen, für einen Tag die Arbeit niederzulegen. Nach Informationen von Verdi sollen die Streikenden nach einem Frühstück am Gewerkschaftshaus in der Legienstraße zu einer Demo aufbrechen. Diese startet um 12 Uhr. Um 13 Uhr soll es eine  Abschlusskundgebung am Bahnhofsplatz geben. Aufgrund der Demo kann es in der Innenstadt zu Behinderungen im Straßenverkehr kommen.

Kieler müssen noch mit weiteren Einschränkungen rechnen. Städtische Ämter und Einrichtungen wie Einwohnermeldestelle, Kfz-Zulassungsstelle und die Zentralbücherei im Neuen Rathaus haben verkürzte Öffnungszeiten. Es ist mit längeren Wartezeiten zu rechnen. Einige städtische Kitas haben komplett geschlossen.

Bestreikt werden folgende Kindertageseinrichtungen: Schützenpark (Zastrowstraße 19), Meimersdorf (Am Dorfplatz), Schilksee (Langenfelde 19), Buschblick 103, Jettkorn 3-5, Albert-Schweitzer-Weg 9, Tiroler Ring 283, Hangstraße 59, Johannisburger Straße 10, Woltersweg 1, Stromeyerallee 42, Knooper Weg 145 (der Hort ist zu den normalen Zeiten geöffnet), Poppenrade 5, Quinckestraße 30, Helmholtzstraße 19, Franzensbader Straße 34, Goethestraße 31, Timmerberg 37, Kreisauer Ring 111, Johannesstraße 12 sowie die Schulkindbetreuung Hassee (Rendsburger Landstraße 141).

Einen Notdienst gibt es im Familienzentrum Gaarden und in den Kindertageseinrichtungen Hansastraße 29, Hügelstraße 11, Holtenauer Straße 257 (Notgruppe an der Timm-Kröger-Schule), Russee (Rendsburger Landstraße 387c, 8 bis 14 Uhr), Osloring 2a, Amrumring 15, Königsweg 80 (altersgemischt), Marienwerderstraße 1a (8 bis 13 Uhr), Stolzeweg 11, Alfons-Huysmans-Ring 2 (8 bis 12 Uhr), Beselerallee 55 (8-15 Uhr), Gotlandwinkel 16.

Bei der Straßenreinigung und der Müllabfuhr kann es zu Verzögerungen oder Ausfällen kommen. Der Abfallwirtschaftsbetrieb Kiel (ABK) will nicht erfolgte Leerungen nachholen. Angesammelte Abfälle, die aufgrund des Streiks ausgefallenen Leerungstermin nicht mehr in die Abfalltonnen passen, dürfen am nächsten regulären Leerungstag mit zur Abholung neben die Abfalltonnen am Fahrbahnrand gelegt werden.

Die ABK-Wertstoffhöfe und die Schadstoffsammelstelle bleiben streikbedingt geschlossen. Die mobile Schadstoffsammlung fällt am Streiktag in Hammer und Gaarden-Süd aus. Das ABK-Kundenzentrum Kleiner Kiel bleibt geschlossen, das ABK-Kundenzentrum Daimlerstraße 2 wird nur eingeschränkt erreichbar sein.

Von den ganztägigen Arbeitsniederlegungen sind auch die Wasser- und Schifffahrtsämter im Norden betroffen. „Ob dies zu Beeinträchtigungen des Schiffsverkehrs auf dem Nord-Ostsee-Kanal führt, ist noch nicht absehbar“, sagte ein Verdi-Sprecher am Dienstag. Ähnlich äußerte sich ein Sprecher der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung in Brunsbüttel (Kreis Dithmarschen).

Verdi will mit den Warnstreiks den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen, nachdem die zweite Verhandlungsrunde ergebnislos geblieben war. Verdi und der dbb-Beamtenbund fordern für die 2,1 Millionen Angestellten von Bund und Kommunen neben dem Sockelbetrag von 100 Euro einen Einkommenszuwachs von 3,5 Prozent.