Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel 1100 Haushalte waren in Kiel ohe Strom
Kiel 1100 Haushalte waren in Kiel ohe Strom
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:02 19.04.2018
Von Niklas Wieczorek
In mehreren Quartieren Kiels rund um die Gerhardstraße fiel am Donnerstagnachmittag der Strom aus. Quelle: Anja Rüstmann
Kiel

Um 16.20 Uhr sei der Schaden in der Umspannstation in der Gerhardstraße eingetreten. "Ein Kabel war defekt", beschrieb Stadtwerke-Sprecher Sönke Schuster. In der Folge waren 1100 Anschlüsse, die über die umliegenden Netzstationen versorgt werden, ohne Energie. Der Bereich erstreckte sich östlich der Gerhardstraße Richtung Düsternbrooker Gehölz rund um Düppel- und Waitzstraße.

Techniker hatten den richtigen Riecher

Nach Schusters Darstellung hatten die sofort ausgerückten Stadtwerke-Techniker allerdings den richtigen Riecher: Sie steuerten direkt die entscheidende Stelle an und konnten den Ursprungsfehler so beheben. Schon um 16.40 Uhr konnten die ersten 900 Haushalte wieder angeschlossen werden. "Die restlichen 200 wurden etwa ab 17.20 Uhr wieder versorgt", so Schuster

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Winterstürme haben Spuren am Fähranleger Schilksee hinterlassen. Diverse Stahlbauteile sind beschädigt und müssen ebenso wie das Widerlager repariert werden. Am Freitag, 20. April, wird damit begonnen. Die Arbeiten werden voraussichtlich einige Tage nach Start des Sommerfahrplans abgeschlossen.

19.04.2018
Kiel SEK-Einsatz in Kiel - Mann mit Messer festgenommen

Nachdem ein Mann in Kiel-Schilksee an der Fördestraße auffällig mit einem Messer in der Öffentlichkeit hantierte, haben Spezialkräfte der Polizei ihn am Donnerstagmittag an seinem Wohnsitz festgenommen. Passanten hatten das Verhalten des Mannes zuvor beobachtet und daher die Einsatzkräfte alarmiert.

Niklas Wieczorek 19.04.2018

Ein 47-jähriger Mann muss sich seit Donnerstag vor dem Amtsgericht Kiel verantworten, weil er einen anderen Mann vor einen einfahrenden Bus gestoßen haben soll. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr und gefährliche Körperverletzung vor.

19.04.2018