Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Paul Stamp legt den Vorsitz nieder
Kiel Paul Stamp legt den Vorsitz nieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:12 15.08.2019
Von Karina Dreyer
Paul Stamp (SPD) ist als Ortsbeiratsvorsitzender aus beruflichen Gründen zurückgetreten. Er wechselt zum Referendariat nach Lübeck. Quelle: Schmidt-Phiseldeck, Jan von
Kiel

Seit sechs Jahren gehört Stamp zum Gremium, seit einem Jahr ist er Vorsitzender. Der Abschied fiel ihm und auch den anderen sichtlich schwer, die Zusammenarbeit lief bestens. „Es haben sich auch viele bemüht, dass ich eine Referendarstelle in Kiel bekomme, aber das hat leider nicht funktioniert“, sagte er. Gerne wäre er dabeigeblieben, hofft aber, danach wieder nach Kiel kommen zu können.

Baugebiet Rotenbek: Bauausschuss wurde nach Suchsdorf eingeladen

Weiteres Thema war ein CDU-Antrag, in dem der Bauausschuss gebeten wird, den Tagesordnungspunkt „Bebauungsplan Nr. 1018 Rotenbek“ in seiner heutigen Sitzung zurückzustellen. Mit dem Ziel, „den Mitgliedern des Bauausschusses die Möglichkeit zu geben, mit dem Ortsbeirat Suchsdorf und Anliegern das Planungsgebiet in einer Ortsbegehung persönlich in Augenschein zu nehmen“, sagte Hans-Jürgen Lembke, stellvertretender Vorsitzender. Die Beschlussvorlage sei dem Ortsbeirat Suchsdorf und Bürgern in der Ortsbeiratssitzung Mitte Juni vorgestellt worden. „Hinsichtlich des Zieles, dort 44 Wohneinheiten in Form von 8 Doppel- und 18 Reihenhäusern sowie 18 Geschosswohnungen zu bauen, bestand weitgehende Zustimmung. Hinsichtlich der geplanten Zuwegung durch den Holmredder sowie der Straße Rotenbek besteht aber erheblicher Widerstand des Ortsbeirates und aller Bürger“, sagte Lembke.

Suchsdorf: In der Bauphase werden rund 4000 Lkw-Fahrten erwartet

Die Verwaltung sei in einem Abwägungsprozess zu dem Ergebnis gekommen, den Baustellenverkehr, rund 1500 Lkw-Fahrten während des Bodenaustausches und rund 4000 Lkw-Fahrten während der Bauphase durch die beiden Straßen zu führen und die vom Ortsbeirat vorgeschlagenen Alternative am unbewohnten Steenbeker Weg von der Kronshagen-Ottendorfer Au direkt in das Baugebiet zu verwerfen. Der Ortsbeirat sorgt sich vor allem um die mehr als 300 Schulkinder, die den Holmredder und Rotenbek als Schulweg nutzen. Der Antrag wurde einstimmig angenommen.

Ebenso wurde das Gremium von Seiten der Stadt gebeten, städtische Grünflächen im Ortsteil zu benennen, die zur insektenfreundlichen Blühwiese umgewandelt werden können. Vorgeschlagen wurde eine Wiese gegenüber der Grundschule Suchsdorf sowie die Grünflächen vor Rewe und Bauhaus am Steenbeker Weg.

Weitere Nachrichten aus Kiel lesen Sie hier.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit einer Woche ist die große Südschleuse gesperrt. Für die Schifffahrt bedeutet die groß angelegte Sanierung lange Wartezeiten – alle Schiffe und Segelboote müssen durch die große Nordschleuse. Warum die Schleuse gesperrt ist, sehen Sie in einer neuen Folge von "Behling an der Reling".

Frank Behling 15.08.2019
Kiel Fußball - Abschiedsspiel - SVE Comet Kiel sagt "Tschüss Blaze"

Frei nach dem Motto "Ehre, wem Ehre gebührt, bereitet Fußball-Landesligist SVE Comet Kiel seinem ehemaligen Stürmer Oliver Blazevic einen großen Hof. Am Freitagabend wird der 40-jährige Offensivspieler mit einem Spiel gegen die Nord-Ostsee-Auswahl um 19 Uhr auf dem Comet-Sportplatz verabschiedet.

Andrè Haase 14.08.2019

Die nördliche Kiellinie wird autofrei - jedenfalls im September 2019. Die Stadt Kiel nutzt die sechswöchige Sperrung wegen Bauarbeiten, um einen Erlebnisraum vom 7. bis 22. September auf der Straße einzurichten. Es ist aber auch gleichzeitig ein Test, die Kiellinie dauerhaft autofrei zu machen.

Michael Kluth 14.08.2019