Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Ortsbeirat wünscht sich mehr Parkplätze
Kiel Ortsbeirat wünscht sich mehr Parkplätze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 03.03.2019
Von Jennifer Ruske
Foto: Der Platz vor der Lessinghalle soll umgestaltet und attraktiver werden. Allerdings sollen dafür die Pkw-Stellplätze vor der Halle wegfallen.
Der Platz vor der Lessinghalle soll umgestaltet und attraktiver werden. Allerdings sollen dafür die Pkw-Stellplätze vor der Halle wegfallen. Quelle: Jennifer Ruske
Anzeige
Kiel

Wie die Stadt die Parkplätze ersetzen will, erklärte Martin Klein vom Tiefbauamt während der jüngsten Sitzung des Gremiums. Zuvor erläuterte Andreas Schützmann vom Grünflächenamt den zahlreichen Zuhörern einmal mehr die Maßnahme, deren Umsetzung 2019/2020 erfolgen soll. Der Platz bekommt neue, wassergebundene Wege. An der Seite der Post (Nordseite) stehen Bäume, an der Südseite ist ein Staudenbeet mit insektenfreundlichen Pflanzen geplant. In der Mitte entsteht ein „Platz im Platz“.

Der bietet Möglichkeiten für vielfältige Nutzung wie zum Beispiel Ausstellungen der Studenten der Muthesius Kunsthochschule. Auch der Schräger-Funken-Park auf der anderen Straßenseite des Knooper Wegs wird umgebaut und bis zur Legienstraße verlängert. Ziele der Maßnahme sind, die innerstädtische Grünachse auszubauen, mehr Aufenthaltsqualität auf dem Platz zu schaffen und einen freien Blick auf die denkmalgeschützte Halle zu gewähren. Dafür aber müssen die Stellplätze vor der Halle weichen.

Durchfahrt vor der Lessinghalle bleibt möglich

„Der Vorplatz der Halle und die Straße werden auf gleichem Niveau ineinander übergehen“, erklärte Schützmann die Pläne. Eine Durchfahrt durch die Straße sei jedoch weiterhin möglich – genau wie der Anlieferverkehr für das Restaurant Freistil in der Lessinghalle. „Nur darf hier nicht mehr geparkt werden.“ Das gehe zu Lasten des Restaurantbetreibers, kritisierte ein Anwohner. Zu dem Punkt äußerte sich Wolfgang Assel von der Stiftung Drachensee, die das Freistil betreibt. Der Wegfall der Stellplätze sei „Chance und Risiko zugleich“. Positiv sei, dass die Besucher künftig draußen ohne Abgase Speisen genießen können.

Fünf Stellplätze an der Südseite der Halle

Als Ersatz für die zehn Parkplätze hat die Stadt Kiel zudem fünf bewirtschaftete Stellplätze an der Südseite der Halle neu geschaffen. „Zu wenig“, befand der Ortsbeirat, der dafür votierte, für Postkunden und Menschen mit Behinderungen weitere Kurzzeitparkplätze zu schaffen. Die Idee, hinter der Halle Schrägparkplätze einzurichten, wurde vom Tiefbauamt verworfen, da diese zu Lasten des Fußverkehrs gingen und die Verkehrssicherheit sänke.

Weitere Nachrichten aus Kiel finden Sie hier.

Michael Felke 02.03.2019
Kiel Kieler SPD-Kreisparteitag - "Europa ist die Antwort"
Michael Kluth 02.03.2019
Kiel Teilhabechancen-Gesetz - Perspektiven für Langzeitarbeitslose
02.03.2019