Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Parkprobleme: Keine Plätze für Anwohner im Saarviertel
Kiel Parkprobleme: Keine Plätze für Anwohner im Saarviertel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:22 10.06.2009
Hassee/Vieburg

Schwere Lkw, die auf dem Weg zum CITTI-Park falsch in die Wohnsiedlung abbiegen und sich in den engen Straßen festfahren, Pkw, die mit zu hoher Geschwindigkeit durch das Saarviertel brausen und Fremdparker („CITTI-Kunden“), die Wege so zuparken, dass unter anderem nicht einmal mehr die Müllabfuhr um die Kurven käme, dass sind seit langem die Probleme im Saarviertel. Diese wurden schon häufig im Ortsbeirat diskutiert, doch eine große Lösung war bislang nicht in Sicht.

Die sollte nun auf den Anwohner-Workshops gefunden werden, bei denen die Stadt sich mit den Saarviertel-Bewohnern zusammensetzte. „Wir haben die Workshops noch nicht komplett ausgewertet“, erklärte der Amtsleiter. Doch einige Ergebnisse konnte er nennen: Eine Anwohnerparkzone wird es in dem Bereich aus rechtlichen Gründen nicht geben. Überlegt wird dagegen, die Fahrbahn mit Markierungen optisch einzuengen, um so die Geschwindigkeit der Autos zu verringern.

Mit der Feuerwehr sollen über Rettungswege und Co. Gespräche geführt werden. Weitere Maßnahmen sind angedacht. „Vielleicht kann man am Anfang des Mühlendammes ein elektronisches Schild anbringen, wie viele Parkplätze auf dem CITTI-Gelände aktuell frei sind“, regte ein Anwohner an. Das werde man bei CITTI prüfen lassen, erklärte Centermanagerin Silke Brombacher. „Wir wollen die Dinge, die wenig Geld kosten und wenig verwaltungstechnischen Aufwand benötigen, möglichst schnell umsetzen“, versprach auch Schmeckthal. Über größere Maßnahmen muss der Bauausschuss entscheiden. „Doch dafür müssen wir die Auswertung abwarten.“

JR

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kiel Pläne für Verkehr am Falckensteiner Strand - Ortsbeiräte erwarten großes Chaos

Die Verkehrsführung zum Falckensteiner Strand soll sich nach Planungen des Tiefbauamtes verändern. Die Kosten dafür belaufen sich auf 700000 Euro. Doch die vorgesehenen neuen Regelungen stießen nicht nur beim Ortsbeirat Pries-Friedrichsort auf Widerstand, auch ein großer Teil der Gewerbetreibenden hofft auf Nachbesserungen.

10.06.2009
Kiel Kieler und Plöner wollen für 2,5 Millionen Euro gemeinsam ein Haus zum Sterben im Süden Kiels errichten - 2010 soll das Hospiz stehen

Westlich der künftigen A21 soll im Süden Kiels bis Sommer 2010 ein stationäres Hospiz entstehen - und damit ein langgehegter Traum der Kieler und Plöner Hospizbewegung in Erfüllung gehen.

09.06.2009

Die Landeshauptstadt feiert am kommenden Sonntag die offizielle Einweihung der Gablenzbrücke. Ab 11 Uhr wandeln Statisten des Theaters Kiel in historischen Kostümen über die Brücke und verteilen Luftballons, ein Drehorgelspieler spielt, Oldtimer formieren sich zum Autokorso.

09.06.2009