Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Ikea Kiel nicht von Stellenstreichungen betroffen
Kiel Ikea Kiel nicht von Stellenstreichungen betroffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:37 21.11.2018
Von Laura Treffenfeld
In den Möbelhäusern in Kiel und Hamburg stehen keine Streichungen an. Quelle: Frank Peter
Anzeige
Hofheim-Wallau / Kiel

Neben dem Ausbau von Online- und Service-Angeboten sollen neue innerstädtische Einrichtungshäuser aufgebaut werden, wie Ikea ankündigte. Bis Ende 2020 könnten weltweit bis zu 11.500 Arbeitsplätze entstehen – vor allem im Bereich digitaler Lösungen.

Stellenstreichungen nicht in den Einrichtungshäusern geplant

Gleichzeitig könnten dadurch 7500 der 160.000 bestehenden Jobs bei Ikea wegfallen. In den Möbelhäusern in Kiel und Hamburg stehen offenbar keine Streichungen an.

Anzeige

„Der Fokus liegt hierbei hauptsächlich auf globalen Funktionen und den Landeszentralen in den 30 Ländern. Die Einrichtungshäuser in Deutschland sind zurzeit nicht im Visier“, sagt Ikea-Sprecherin Isolde Debus-Spangenberg.

Lesen Sie auch:
Ikea nimmt Hot-Dog-Würstchen aus dem Sortiment

Eventuell könne es Veränderungen in den Personalabteilungen geben. Die Umstrukturierungen betreffen aber die Zentrale in Wallau und die Distribution Services in Dortmund.

Ikeas Umsatz ist weiter gewachsen

„Wir stellen fest, dass die Einzelhandelslandschaft sich in einem nie da gewesenen Ausmaß und Tempo verändert“, erklärte Ingka-Chef Jesper Brodin. Das Möbelhaus auf der grünen Wiese wird damit offenbar zum Auslaufmodell.

In Deutschland ist Ikea im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018 noch um 2,8 Prozent auf einen Umsatz von fünf Milliarden Euro gewachsen.

Frank Behling 21.11.2018
Kiel Frauenfußball-Oberliga - Erneutes Pech für KMTV-Frauen
21.11.2018