Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Polizei sucht Bäckerei-Räuber
Kiel Polizei sucht Bäckerei-Räuber
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:40 27.11.2019
Von Frank Behling
In Kiel wurde eine Bäckerei überfallen. Quelle: Juliane Häckermann
Kiel

Der Täter betrat laut Polizei Kiel die Bäckerei zu einem Zeitpunkt, als keine Kunden im Geschäft waren. Er forderte dann die Herausgabe von Bargeld. Zu der Höhe des ausgehändigten Geldes kann derzeit noch nichts gesagt werden.

Zu der vom Täter benutzten Waffe macht die Polizei Kiel aus taktischen Gründen keine Angaben. Nachdem das Personal dem Mann einen Geldbetrag aus der Kasse ausgehändigt hatte, flüchtete dieser in Richtung Bellmannstraße. Die Angestellten des Geschäfts blieben geschockt zurück und alarmierten die Polizei.

Eine sofort mit mehreren Streifenwagen eingeleitete Fahndung blieb aber laut Polizei ohne Ergebnis. Der Täter verschwand in der Dunkelheit.

Die Ermittler der Kriminalpolizei suchen nun Zeugen des Überfalls. Der Tatverdächtige wird folgendermaßen beschrieben: dunkle Mütze, dunkler Schal, weiße Jacke mit schwarz-roter Aufschrift. Die Größe des Mannes wird mit etwa 1,60 Meter angegeben. Er sprach bei der Tat akzentfrei deutsch.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter Telefon 0431-160 3333 entgegen.

Weitere aktuelle Nachrichten aus Kiel finden Sie hier.

Weihnachten am Blücher - Adventskalender mit Wimmelbild

Mit dem traditionellen Tannenbaumfest und einem ganz besonderen Adventskalender lässt der Blücherverein die Weihnachtszeit beginnen. Wer den von der Kieler Künstlerin Bettina Günst gestalteten Begleiter durch den Dezember erwirbt, unterstützt damit zugleich das nächste Sommer-Event des Vereins.

Oliver Stenzel 27.11.2019

Im Topspiel der Fußball-Regionalliga Nord schrammten die U17-Talente der KSV haarscharf an der ersten Saisonniederlage vorbei und egalisierten beim 3:3 (0:1) erst in der Nachspielzeit den Zwei-Tore-Rückstand gegen den Hamburger SV II.

Jürgen Schinke 27.11.2019

Die Vorfälle mit falschen Polizisten in Schleswig-Holstein häufen sich. Während die Täter meist per Telefon Geld- und Schmuckbestände abfragen und erbeuten wollen, sind jetzt zwei Männer in Uniform sogar Streife in Kiel gefahren – ein Novum, sagt die echte Polizei.

27.11.2019