Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Polizei setzt Drohnen ein
Kiel Polizei setzt Drohnen ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:44 20.06.2019
Foto: Sandsäcke mit maritimen Motiven stehen als Straßensperren für die Kieler Woche bereit.
Sandsäcke mit maritimen Motiven stehen als Straßensperren für die Kieler Woche bereit. Quelle: Carsten Rehder/dpa
Anzeige
Kiel

Mit einer Drohne will die Polizei auf der am Wochenende startenden Kieler Woche (22. bis 30. Juni) Besucherströme aus der Luft erfassen. Bislang sei ein Einsatz am 27. Juni vor dem Konzerts von Kool Savas an der Hörn geplant, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag.

Zu dem Konzert des Rappers würden viele Besucher erwartet. Aus den Aufnahmen wollen die Beamten gegebenenfalls einsatztaktische Schlüsse ziehen. Lageabhängig könnte es während des Sommerfests auch weitere Einsätze geben.

Drei Millionen Besucher erwartet

Von Freitag an werden in Kiel rund drei Millionen Besucher zur 125. Kieler Woche erwartet. Aufgrund der weiter abstrakt hohen terroristischen Gefährdungslage gibt es wieder umfangreiche Sicherheitsvorkehrungen. Neben Riesen-Sandsäcken, Beton-Absperrungen und Müllwagen kommen an zwei Punkten erstmals sogenannte mobile Road-Blocker statt Lkw zum Einsatz.

Geplant sind Kontrollstellen in der Innenstadt und Fahrverbote für Lkw. Außerdem werden ab Freitag zu bestimmten Zeiten an mehreren Stellen auf den Zufahrten zum Veranstaltungsbereich Sperrpunkte eingerichtet. Die Zahl der Einsatzkräfte hat die Polizei leicht erhöht. Zahlen nennt sie aber nicht.

Von RND/dpa

Kiel Fußball - Landesliga - Für den TSV Klausdorf war mehr drin
Michael Felke 20.06.2019
20.06.2019
Kerstin Tietgen 20.06.2019