Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Unbekannter Täter überfällt 94-Jährige
Kiel Unbekannter Täter überfällt 94-Jährige
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:13 19.05.2017
Eine 94-Jährige wurde am Freitagvormittag in ihrer Wohnung überfallen. Die Polizei sucht Zeugen. Quelle: Ulf Dahl
Kiel

 Eine Seniorin ist am Freitagvormittag in der Brunswiker Straße 30 in Kiel überfallen worden. Nach Polizeiangaben ging der Notruf der 94-Jährigen um 10.20 Uhr ein. Demnach flüchtete der Mann, nachdem er die Frau zuvor an der Tür überwältigte.

Der Täter habe in einer ihr unbekannten Sprache gesprochen und aus unbekannten Gründen von ihr abgelassen und sei geflüchtet. Eine Fahndung habe nicht zum Erfolg geführt. Ein ebenfalls eingesetzter Rettungswagen brachte die Geschädigte laut Polizei vorsorglich in ein Krankenhaus. Die Kriminalpolizei Kiel hat die Ermittlungen aufgenommen.

    Den Täter habe die Seniorin nicht näher beschreiben können. Die Kriminalpolizei teilte mit, dass sie nun Zeugen sucht, die eine Person beobachtet haben, wie sie aus dem Haus Brunswiker Straße geflüchtet ist. Der Hauseingang liegt im rückwärtigen Bereich des Gebäudes. Als mögliche Fluchtrichtungen zieht die Polizei die Feldstraße, die Brunswiker Straße, sowie die Arnold-Heller-Straße mit dem sich angrenzenden Klinikbereich bis hin zum Kultusministerium in Betracht. Hinweise bitte unter Tel. 0431/1603333.

Von KN

Soll das Holstein-Stadion an den Verein verkauft werden oder nicht? Das war die Frage, die am Donnerstagabend die Emotionen in der Ratsversammlung noch mal hochkochen ließ. Die Grünen sprachen sich in einem Antrag für den Verkauf aus, erhielten von den anderen Fraktionen aber eine Absage.

Anne Steinmetz 19.05.2017

Der Ostseekai hat am Freitag die erste Doppelabfertigung von zwei Kreuzfahrtschiffen der Reederei Tui Cruises bestanden. Mehr als 10000 Passagiere wurden dabei aus- oder eingecheckt. Für kurze Aufregung sorgte dabei am Nachmittag ein Feueralarm im Terminal.

Frank Behling 19.05.2017
Kiel Pia hatte es eilig Geburt im Rettungswagen

Das war knapp. Fast wäre die kleine Pia auf dem Bürgersteig der Adenauerstraße in Kronshagen zur Welt gekommen. Aber zum Glück waren der Notarzt und der Rettungswagen der Kieler Hauptfeuerwache schneller. Inzwischen erholen sich Mutter und Tochter im Uniklinikum.

Kristiane Backheuer 19.05.2017