Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Illegale Autofahrt mit Drogen in Kiel
Kiel Illegale Autofahrt mit Drogen in Kiel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 04.03.2020
Von Niklas Wieczorek
Die Polizisten im Dienst wurden sofort von ihrem Kollegen in Freizeit alarmiert. Quelle: Juliane Häckermann (Symbol)
Kiel

Wie die Polizei Kiel am Mittwochvormittag berichtete, wählte der Beamte vom Bezirksrevier in seiner Freizeit um 10.39 Uhr den Polizeiruf. Gleichzeitig folgte er dem Auto. Zusätzlich fand die Leitstelle heraus, dass das am Pkw angebrachte Kennzeichen als gestohlen gemeldet war.

Zur Konfrontation kam es auf dem Parkplatz eines Kaufhauses in der Hasseer Straße in Kiel: Beamte des 3. Reviers trafen ein und kontrollierten den Fahrer. Er habe tatsächlich keine gültige Fahrerlaubnis gehabt, so die Polizei. Bei der Kontrolle ergab sich außerdem der Verdacht auf Drogenkonsum.

Auch noch Drogen im Auto gefunden

Entsprechend wurde das Auto durchsucht und Drogen gefunden. Die Beamten nahmen den illegalen Fahrer vorläufig fest und ließen einen Arzt eine Blutprobe entnehmen. Außerdem stellten sie Kennzeichen und Autoschlüssel sicher.

Der 43-Jährige wurde anschließend entlassen, die Ermittlungen laufen weiter. Er muss sich verantworten, weil er ohne gültigen Führerschein gefahren ist, wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie Urkundenfälschung.

Weitere Nachrichten aus Kiel lesen Sie hier.

Von Rönne nach Schlüsbek - Wanderweg in Kiel steht unter Wasser

Matsch, Furchen, mit Wasser gefüllte Senken: Der Wanderweg von Rönne nach Schlüsbek in Kiel ist kaum begehbar. Der Ortsbeirat Wellsee/Kronsburg/Rönne hat auf seiner Sitzung den Zustand kritisiert und neben dem Regen nach den Gründen gesucht.

Annette Göder 04.03.2020

Eine Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses in Kiel ist am Mittwochmorgen bei einem Küchenbrand schwer verletzt worden. Grund für das Feuer: eine Spraydose war explodiert.

04.03.2020
Müllentsorgung in Kiel - Am Südfriedhof stapelt sich Sperrmüll

Immer wieder sonntags türmen sich fleckige Matratzen, geradezu historisch anmutende Röhrenfernseher und vertrocknete Zimmerpflanzen an vielen Straßenecken am Kieler Südfriedhof. Das Problem der - vermutlich - illegalen Müllentsorgung ist hier Alltag.

Marc R. Hofmann 04.03.2020