Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel „Bullenauto klauen“ stand auf der To-Do-Liste
Kiel „Bullenauto klauen“ stand auf der To-Do-Liste
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:56 05.09.2016
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
Eine 16-Jährige hat in Kiel Bundespolizisten bedroht. Quelle: dpa
Kiel

In deren Rucksack fanden die Beamten einen Joint, Rassierklingen Einbruchswerkzeug und eine „To-do-Liste". Wichtigste Vorhaben: „Bullenauto klauen und schrotten“, „in Tankstelle einbrechen“ sowie „einbrechen, klauen und Widerstand leisten“. Bei der Durchsuchung zog die 16-Jährige ein Messer und bedrohte die Beamten. Als die Bundespolizisten die Jugendliche überwältigen wollten, verletzte sich das Mädchen durch ihre massive Gegenwehr leicht.

Sie erstatteten Anzeige, die Gegenstände wurden beschlagnahmt. Die 16-Jährige wurde ihrem Vater übergeben. Die alkoholisierte 14-Jährige hatte 2,75 Promille und wurde ins Krankenhaus gebracht.

Am Freitag kam es gegen 11.50 Uhr im Stadtteil Gaarden zu einem Handtaschenraub. Als die 63-jährige Geschädigte das Ärztehaus in Höhe Karlstal 33 verließ, wurde ihr plötzlich von einem schnell fahrenden Fahrradfahrer die Handtasche von der Schulter gerissen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

KN-online (Kieler Nachrichten) 05.09.2016

Das Mittelspannungsnetz in Altenholz und Kiel-Holtenau wird vom 15. bis 19. September von 6.000 auf 10.000 Volt umgestellt. Dafür muss nach Informationen der Stadtwerke Kiel in jedem Haushalt der Strom für 15 abgeschalten werden. Genaue Zeiträume werden per Post mitgeteilt.

KN-online (Kieler Nachrichten) 05.09.2016

Gut zwei Monate nach dem Urteil gegen die Juwelenräuber beginnt vor dem Landgericht Kiel ein weiterer Mammutprozess. Erneut wird das Verfahren wegen seines Umfangs in Schleswig verhandelt. Die neun Angeklagten aus Litauen sollen für über 300 Straftaten in mehreren Bundesländern verantwortlich sein.

Bastian Modrow 05.09.2016