Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Erinnerung an Terroropfer vor 30 Jahren
Kiel Erinnerung an Terroropfer vor 30 Jahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 25.03.2017
Von Martina Drexler
Die Preisträger Joachim Krause (2.v.li.), Ricarda Pietsch und Damian Arévalo-Martinez präsentierten sich den Laudatoren Norbert Gansel (links), Heide Schulz-Vogt (Warnemünde, 2.v.re.) und Wolf-Christian Dullo (rechts). Quelle: Ulf Dahl
Kiel

Annette Barthelt, Daniel Reinschmidt, Marco Buchalla und Hans-Wilhelm Halbeisen wurden 1987 bei dem Bombenanschlag getötet. Vier weitere Forscher erlitten bei dem Attentat schwere Verletzungen. Zum Gedenken an die Opfer fördert die Annette-Barthelt-Stiftung seit 1990 jährlich den wissenschaftlichen Nachwuchs mit Preisen für herausragende Arbeiten auf dem Gebiet der Meeresforschung.

Eine der mit 3000 Euro dotierten Auszeichnungen für exzellente Dissertationen ging während des Festaktes am Geomar Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung an Dr. Ricarda Pietsch vom Alfred-Wegener-Institut (Bremerhaven), die andere an Dr. Damian Arévalo-Martínez von Geomar. Den  staatsbürgerlichen Preis für besondere Beiträge zur Auseinandersetzung mit Terror und Gewalt nahm stellvertretend für das Kieler Institut für Sicherheitspolitik Prof. Joachim Krause entgegen. Ausgezeichnet wurde das fortlaufende Projekt "Jahrbuch des Terrorismus".

Freud und Leid lägen dicht beieinander, sagte Stiftungsvorsitzender Prof. Wolf-Christian Dullo (Geomar): Die Preise hielten die Erinnerung an die Opfer lebendig, förderten Nachwuchsforscher und unterstützten Menschen, die die Problematik von Terrorismus und dessen Folgen für Betroffene und die Gesellschaft öffentlich darstellten.  

Kiel Minensuchgeschwader "Rottweil" spürt Minen auf

Im Schwarzen Meer gibt es aus beiden Weltkriegen noch große Mengen Munition. Die Nato hat daher einen ihrer ständigen Einsatzverbände zur Minenabwehr jetzt für drei Wochen dorthin geschickt. Mit dabei ist auch die „Rottweil“ des 3. Minensuchgeschwaders aus Kiel mit seinen 40 Soldaten an Bord.

Frank Behling 26.03.2017
Kiel Veranstaltung in Nessendorf am 26.03.2017 - Iah auf dem eigenen Hofplatz

Ein Esel als Reittier? Oder als Rasen- und Weidetrimmer? Oder als geselliger Freund für Pferde oder Robustrinder auf der Koppel? Nichts davon ist abwegig. Jedenfalls für Menschen, die auf dem Land wohnen und Gelegenheit und Lust haben, diese freundlichen Vierbeiner zu bekümmern. Ihnen gibt der der Esel- & Landspielhof Nessendorf nicht nur Tipps für die Haltung und Pflege, sondern bietet an diesem Wochenende sogar einige Tiere zum Verkauf an.

Thomas Lange 29.03.2017
Kiel Kieler Erfolgsgeschichte Meislahn hat Geburtstag

Mit 29 Jahren wird Ferdinand Meislahn im Jahr 1882 Chef eines Modehauses und benennt es nach seinem Namen. Inzwischen ist die vierte Generation am Ruder. Mit über 300 Gästen wurde am Donnerstag der 135. Geburtstag gefeiert.

Kristiane Backheuer 24.03.2017