Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Auf der Suche nach Plasma
Kiel Auf der Suche nach Plasma
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 23.02.2015
Von Thomas Lange
Gigantische Plasma-Ausbrüche, brodelnde Gas-Strudel und wirbelnde Magnetfelder auf der Sonne zeigt dieses Foto der Nasa. Quelle: dpa
Anzeige
Kiel

Während für „Normalbürger“ das Plasma (in der Physik ein Teilchengemisch auf atomar-molekularer Ebene) einen eher exotischen Zustand der Materie darstellt, ist es im Universum die dominierende Daseinsform der Materie. Plasmen existieren im Weltall in vielen Modifikationen, weiß Prof. Holger Kersten vom Institut für Experimentelle und Angewandte Physik an der Kieler Uni. Er lädt am Montag ein zu einer unterhaltsamen Reise durch die Welt der Plasmen: Er demonstriert Gasentladungen im Labor und deren Anwendungen, berichtet über natürliche Plasmen auf der Erde und im Sonnensystem sowie über „Sonne und Sterne – die kompakten Plasmakugeln im Weltall“. Seinen Vortrag ergänzt er durch eindrucksvolle Experimente „exotischer Gasentladungen“. Der öffentliche Vortrag gehört zum Programm einer Fachtagung der Deutschen Gesellschaft für Plasmatechnologie und wird von der Universitäts-Gesellschaft ausgerichtet.

23. Februar, 19 Uhr: Norbert-Gansel-Hörsaal der Christian-Albrechts-Universität Kiel, Olshausenstr. 40 (Alte Mensa). Eintritt frei. Infos Tel. 0431/880-1696 (9-12 Uhr).