Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Hunderte gehen in Kiel auf die Straße
Kiel Hunderte gehen in Kiel auf die Straße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
17:31 14.04.2018
Eine von drei Demos in Kiel: Der Protest gegen Luftverschmutzung von Grüner Jugend, Jusos und Linksjugend. Quelle: eis - Thomas Eisenkrätzer
Anzeige
Kiel

Dass sie mit ihrer Demonstration so aktuell sein würden, hatten die Veranstalter wohl selbst nicht gedacht. Nachdem die USA gemeinsam mit Frankreich und Großbritannien in der Nacht Angriffe gegen Syrien geflogen haben, trafen sich am Sonnabendnachmittag auf dem Asmus-Bremer-Platz gut 50 Aktivisten, um ein Zeichen für den Frieden zu setzen.

"Wir müssen uns gegen jede Politik, die zu Kriegen führt, zu Wehr setzen", sagte Andreas Meyer von Attac. Zusammen mit dem DGB, der Linken, dem Kieler Friedensforum und Ärzten gegen den Atomkrieg hatten sie zu der Protestkundgebung eingeladen. "Wir müssen den Protest vom Sofa auf die Straße holen", sagte Meyer weiter und dankte den Demonstranten, die trotz Regen und Kälte dem Aufruf gefolgt waren.

Anzeige

Gegendemo wurde zur Kundgebung

Zuvor hatte an der gleichen Stelle der Runde Tisch gegen Rechtsextremismus gegen rassistische Hetze protestiert. Was eigentlich als Gegendemo geplant war, wandelte sich zur Kundgebung. Denn die Demonstration unter dem schlichten Motto "Merkel muss weg", die nach Pegida-Vorbild am Sonnabend durch Kiel ziehen sollte, wurde zurückgezogen. "Aber was wir zu sagen haben, ist immer aktuell", sagt Dietrich Lohse vom Runden Tisch gegen Rechtsextremismus.

Protestzug für bessere Luft

Zeitgleich hatte sich am Bahnhofsvorplatz schon ein Protestzug gegen Luftverschmutzung auf den Weg gemacht. Die Jugendorganisationen von Grünen, SPD und der Linken setzten sich für einen verbesserten ÖPNV und den Ausbau des Radwegenetztes  ein. "Die Autos müssen raus aus der Stadt und Fahrräder dürfen nicht mehr als Störfaktor betrachtet werden", forderte Uta Boßmann von der Grünen Jugend.

Von Anne-Kathrin Steinmetz

Kiel Bürgerentscheid in Kiel - KN laden zum Flughafen-Talk ein

Im Vorfeld des Bürgerentscheids über den Flughafen Kiel-Holtenau laden die Kieler Nachrichten zum „KN-Talk" ein: Gegner und Befürworter der Start- und Landebahn bekommen am Dienstag, 24. April, ab 19.30 Uhr im Terminal des Schwedenkais die Gelegenheit, ihre Argumente zu präsentieren.

Martina Drexler 14.04.2018

Großbaustellen, Absperrgitter, leere Ladenlokale, rückläufige Umsätze: Trotz schwieriger Zeiten tut sich etwas im "Krisengebiet" zwischen Holstenbrücke und Altem Markt. Zumindest im kleineren Maßstab wagen mutige Kaufleute geschäftliche Neustarts.

Jürgen Küppers 14.04.2018
Kiel Dreh mit Axel Milberg - Im neuen Tatort steckt mehr Kiel

Der neue Borowski-Tatort spielt endlich wieder in Kiel und zeigt die Stadt sogar von ihrer Zuckerseite. Axel Milberg hat in dieser Woche einen neuen Arbeitsplatz mit Traumblick auf die Förde bezogen: Die Bibliothek des Instituts für Weltwirtschaft ist künftig die Location für das Kommissariat.

Karen Schwenke 13.04.2018