Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Der Räuber und der Gold-Trick
Kiel Der Räuber und der Gold-Trick
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 04.04.2016
Von Thomas Lange
Zählt zu den ältesten Wanderpuppenbühnen in Deutschland: Das Puppentheater Lauenburger spielt in Kiel Räuber Hotzenplotz. Quelle: kn-online
Anzeige
Kiel

Räuber Hotzenplotz ist ein böser Schurke, er hat Großmutters Kaffeemühle gestohlen. Wachtmeister Dimpfelmoser ist unerbittlich: Recht und Ordnung müssen wieder her, der Räuber Hotzenplotz muss geschnappt werden! Da haben Kasperle und Seppel eine Idee, wie sie den Räuber Hotzenplotz in eine Falle locken können: mit einer Kiste voller Gold. Aber ganz so leicht lassen sich Räuber nicht fangen. Das ist die Geschichte von Räuber Hotzenplotz, die das Puppentheater Heinz Lauenburger noch bis zum 10. April in Kiel spielt. Mehr als 180 Jahre alt, wird das Theater in sechster Generation geführt. Es ist eine der größten Puppenbühnen Deutschlands und immer unterwegs mit einem großen beheizbaren Zelt für 500 Zuschauer, einem Figurenmuseum und zehn nostalgischen Wagen.

Bis 10. April: Prinz-Heinrich-Straße 20, Wiese bei Famila. Vorstellungen Mo-Sa 16.30 Uhr, Sa 11. und 15 Uhr. Spieldauer ca. 50 Minuten. 9 Euro/Kinder 8 Euro. Karten eine halbe Stunde vor Beginn. Infos Tel. 0175/1604282 und www.theater-mit-puppen.de

Martina Drexler 04.04.2016
Projensdorfer Straße gesperrt - Großeinsatz nach Gefahrgutunfall in Kiel
Frank Behling 03.04.2016
Olympiahafen Schilksee - Die Saison läuft langsam an
Ingrid Haese 03.04.2016