Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Stadtrat Röttgers kündigt Rückzug an
Kiel Stadtrat Röttgers kündigt Rückzug an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 25.08.2017
Von Martina Drexler
Wolfgang Röttgers (SPD) sammelte mehr als 20 Jahre Erfahrung als Büroleiter  in verschiedenen schleswig-holsteinischen Ministerien, bevor er im Januar 2012 mit den Stimmen von SPD, Grünen und SSW zum Stadtrat gewählt wurde. Quelle: Frank Peter
Kiel

Es gebe ein Bündel von Gründen. Ein entscheidender sei, dass die Wiederwahl eines Sozialdemokraten nach dem Ausstieg der Grünen aus der Rathauskooperation mit SPD und SSW sehr unwahrscheinlich sei. Die Dezernentenriege unter Oberbürgermeister Ulf Kämpfer (SPD) besteht derzeit neben Röttgers aus dem Sozialdezernenten Gerwin Stöcken (SPD) sowie den parteilosen Stadträtinnen Renate Treutel (Bildung) und Doris Grondke (Bau und Stadtplanung), die am 1. Juni Peter Todeskino (Grüne) nachfolgte.

Dass Röttgers am 1. Januar 2018 in Rente gehen kann, hat dem 62-Jährigen die Entscheidung zudem erleichtert. Die Arbeit, sagt er heute, „hat für mich eine Menge an positiven Erfahrungen gebracht. Ich habe viel gelernt, viele kreative und kompetente Menschen in der Stadtverwaltung kennengelernt, die ich vermissen werde.“ Röttgers ist für diverse Bereiche zuständig - vom Bürger- und Ordnungsamt über Feuerwehr und Amt für Kultur- und Weiterbildung bis hin zur Finanzwirtschaft.

Vieles hat sich aus seiner Sicht in seinem Dezernat positiv entwickelt. Der Kieler Haushalt komme auf dem Weg der Konsolidierung voran. Trotz des Spardrucks sei es auch gelungen, im Bereich Kultur hohe Standards zu halten. Und beim Personal stellt er ein „größeres Maß an Zufriedenheit“ fest.

Die größte Krise erlebte Röttgers in der Steueraffäre: Er hatte Kämpfers Vorgängerin Susanne Gaschke (SPD) zum umstrittenen Steuererlass gegenüber dem Schuldner Detlef Uthoff geraten. Eine Entscheidung, die er heute kritisch sieht. Der Steuererlass stellte sich bekanntlich als rechtswidrig heraus, die Vorwürfe der Kieler Staatsanwaltschaft, die wegen des Verdachts der Untreue in besonders schwerem Fall gegen Gaschke und gegen Röttgers wegen Beihilfe ermittelte, wurden fallengelassen. Ein Disziplinarverfahren gegen Röttgers endete mit einem Verweis.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kiel Letztes Foto von Kim Wall - Kieler hat mulmiges Gefühl

Als Peter Thompson am 10. August im Öresund auf den Auslöser drückte, konnte er noch nicht ahnen, dass er in dem Moment ein Foto schoss, das um die Welt gehen sollte. Ganz glücklich ist er darüber inzwischen nicht mehr.

Fatima Krumm 25.08.2017

Wer in Kiel nach einem Spaziergang oder einer anstrengenden Shopping-Tour eine Flasche Wasser als Erfrischung benötigt, muss dafür kein Geld mehr im Supermarkt ausgeben. Im Zuge der Initiative „Refill" bieten einige Geschäfte an, die eigene Wasserflasche kostenlos mit Leitungswasser aufzufüllen.

Florian Sötje 24.08.2017

Viel Freude verbreiten die Mäusehäuser von Nicole Stöckli in der Holtenauer Straße in Kiel. Vor ihrer Kreativwerkstatt Unikat schmücken zwei davon die Kellerfenster, sie sind ein Farbklecks im Gehwegsgrau. Vor allem die Kinder freuen sich, die kleinen Läden zu betrachten.

Fatima Krumm 24.08.2017