Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Reaktionen zum Weiterbau der Gorch Fock
Kiel Reaktionen zum Weiterbau der Gorch Fock
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:53 25.06.2019
Die "Gorch Fock" soll wieder hochseetauglich gemacht werden. Quelle: Axel Heimken/dpa
Anzeige
Kiel

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat sich für einen Weiterbau der "Gorch Fock" entschieden. Ziel sei es nun, das Schiff bis zum Herbst 2020 im Rahmen der vereinbarten Kostenvorgaben fertigzustellen. Erste Reaktionen dazu gab es am Dienstag.

Landtagspräsident Klaus Schlie: Kluge Entscheidung

Schleswig-Holsteins Landtagspräsident Klaus Schlie hat sich erfreut über die Entscheidung zum Weiterbau des SegelschulschiffsGorch Fock“ gezeigt. „Der Weiterbau der Gorch Fock ist richtig und für die Offiziersausbildung der Marine absolut notwendig“, sagte Schlie am Dienstag. „Eine kluge Entscheidung der Ministerin. Ich freue mich, dass das Patenschiff des Landtags wieder auf den Weltmeeren segeln wird.“

Pieter Wasmuth, Elsflether Werft: Wollen "Gorch Fock" hochseetauglich machen

Der Generalauftragnehmer, die insolvente Elsflether Werft an der Unterweser, reagierte erleichtert auf den Beschluss zum Weiterbau. „Wir werden weiterhin alles daran setzen, die Instandsetzung termingerecht und im Budget auszuführen und die „Gorch Fock“ wieder hochseetauglich zu machen“, sagte Aufsichtsratschef Pieter Wasmuth.

Mehr zur "Gorch Fock" erfahren Sie auf unserer Themenseite.

Von KN/dpa

Gute Idee, aber zu teuer? So kompliziert, dass keiner mehr durchblickt? Das sagen die Kieler zum Weiterbau der "Gorch Fock".
Sebastian Ernst 25.06.2019
Christian Trutschel 25.06.2019
Ulrich Metschies 25.06.2019