Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Arbeiten an der Fernwärme-Leitung am Morgen unterbrochen: Einige Heizungen bleiben vorerst kalt
Kiel

Reparatur an der Fernwärmeleitung in Kiel vorerst unterbrochen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:25 10.01.2022
Von Frank Behling
Die Arbeiten am geplatzten Fernwärmerohr am Dreiecksplatz gehen auch am Abend weiter.
Die Arbeiten am geplatzten Fernwärmerohr am Dreiecksplatz gehen auch am Abend weiter. Quelle: Frank Behling
Anzeige
Kiel

Die Arbeiten an der Bruchstelle der Fernwärmeleitung beim Dreiecksplatz sind in den frühen Morgenstunden vorerst unterbrochen worden. Arbeiter von Spezialfirmen und Technikern der Fernwärme-Abteilung der Stadtwerke Kiel hatten bis in die Nacht versucht, ein Ersatzstück einzubauen.

Die gute Nachricht: Fast alle Anwohner in dem Bereich haben zumindest etwas Wärme wieder im Netz. Die geplatzte Hauptleitung wurde, so weit es geht, vom übrigen Netz isoliert.

Materialermüdung war wohl Schuld an Rohrbruch im Fernwärmesystem in Kiel

Gegen 20 Uhr hatten am Sonntag Mitarbeiter der Firma Fasthuber das geplatzte Rohrstück herausgetrennt. Das 35 Zentimeter dicke Rohr war an einer Stelle aufgeplatzt. Der Grund war vermutlich eine Materialermüdung.

Aus einem Lager der Stadtwerke war am Abend ein neues Rohrstück herangeholt worden. Es musste an Ort und Stelle auf die passende Länge zugeschnitten werden. Dabei gab es Probleme, weil sich die Entwässerung des Systems hinzog.

„Es war einfach noch zu viel Wasser in der Leitung“, so Sönke Schuster von den Stadtwerken. Es handelte sich um ein sehr großes Rohrstück vom Heizkraftwerk an der Humboldtsstraße bis zur Gerhardstraße. Ein derart wichtiges Rohrstück des Kieler Fernwärmenetzes ist seit Jahren nicht mehr ausgefallen.

Im strömenden Regen arbeiteten Techniker bis zum frühen Morgen

Der Abfluss des Wassers dauerte deshalb am Abend länger als erwartet. Erst gegen 22 Uhr konnten Spezialisten einer Schweißfirma aus Oeversee sowie Techniker der Spezialfirma aus Aachen den ersten Versuch machen und das Rohrstück einsetzen.

Die Männer arbeiteten im strömenden Regen dabei unter erschwerten Bedingungen. Das Anpassen des neuen Rohrstücks war auch sehr kompliziert. Am frühen Morgen mussten die Arbeiten dann aber vorerst unterbrochen werden. Die Techniker brauchten eine Pause.

Daher ist ein Teil des Netzes der Stadtwerke weiter unterbrochen. Wie viele Haushalte noch betroffen sind, wollen die Stadtwerke im Laufe des Morgens bekannt geben.

Der Newsletter der Kieler Lokalredaktion

Einen Überblick über das, was die Menschen in der Stadt bewegt, bekommen Sie jeden Mittwoch in Ihr Postfach

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Bis sich der Druck im gesamten Fernwärme Netz in Kiel wieder anpasst, wird es noch dauern. Der Druckabfall im Netz war einfach zu massiv.

Frank Behling 10.01.2022
Ravensberg/Brunswik/ Düsternbrook - Erster Ortsbeirat tagt digital – andere zögern noch
Michael Kluth 10.01.2022
Dennis Betzholz 09.01.2022