Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Ein Monument der Freundschaft
Kiel Ein Monument der Freundschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:07 18.06.2016
Von Gunda Meyer
Jägermeister feierte sein eigenes Monument am Sonnabend selbst an der Kiellinie. Quelle: Frank Peter
Kiel

„Wir haben im Internet und auf unseren Promotion-Touren die Menschen dazu aufgerufen, uns ihre Flaschen einzusenden, die sie mit einer ganz persönlichen Freundschaftsgeschichte verbinden“, erklärt Projektveranstalter Timo Weber von Jägermeister.

Gemeinsam mehr als alleine

Daraus ist ein 17 Meter hoher, 46 Tonnen schwerer Glasturm mit 219 LED-Lichtern geworden, der nicht nur weit über die Kiellinie zu sehen ist, sondern auch noch vier digitale Spielstationen offeriert. Man kann zum Tanzduell antreten, mit einem Paint-Programm via Bluetooth und Handy seine eigenen Geschichten und Bilder erzählen, einen virtuellen Eiswürfelturm mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden bauen oder sein eigenes Gesicht in einem Tiki-Muster darstellen lassen.

„Die Spiele und das Monument sollen symbolisieren, dass man gemeinsam mehr schaffen kann als alleine“, so Weber.

Jägermeister-Abendprogramm

Neben dem Monument bietet Jägermeister noch bis 0 Uhr ein buntes Musikprogramm an: Um 19.40 Uhr spielen Bonaparte, gefolgt von den Donots (21.20 Uhr), der Jägermeister Blaskapelle (22.25 Uhr) und Die Orsons.

Am Sonnabend wurden im Kieler Hafen an den Kais nicht nur Koffer und Proviant umgeschlagen. Das Kreuzfahrtschiff "Aidaaura" gab auch mehrere Autos ab. Dabei handelte es sich um neue Modelle der Marke Toyota. Der japanische Automobilkonzern hatte das 202 Meter lange Kreuzfahrtschiff speziell für eine Präsentation komplett gechartert.

Frank Behling 18.06.2016

Wenn sich die Institutionen der Landeshauptstadt zur Kieler Woche die Klinke in die Hand geben, darf eine natürlich nicht fehlen: Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU). Zum sechsten Mal lädt die CAU zur „Kieler Uni live“ an die Kiellinie.

Alev Doğan 18.06.2016
Kiel Kieler-Woche-Städteforum Strategien in der Flüchtlingspolitik

Das Thema des diesjährigen Internationalen Kieler-Woche-Forums hätte aktueller nicht sein können: Etwa 30 Vertreter der Kieler Städtepartner aus elf Nationen haben am Sonnabend in der Förde Sparkasse über Strategien diskutiert, um Migranten und Flüchtlinge zu integrieren.

Martina Drexler 18.06.2016