Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Erst Rio, dann Rendsburg
Kiel Erst Rio, dann Rendsburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 24.09.2016
Von Thomas Lange
Der Achter aus Polen zählt wieder zu den Favoriten in Rendsburg. Quelle: Paesler
Anzeige
Rendsburg

Vier der fünf weltbesten Achter gehen beim SH Netz Cup auf dem Nord-Ostsee-Kanal an den Start. Das Rennen gilt als die härteste Ruderregatta überhaupt. Neben der internationalen Ruderelite sind am Wochenende spektakuläre Rennen der Drachenboot-Sportler zum Beispiel beim 50er-Feuerdrachen-Cup zu erleben. Hinzu kommt eine Vielzahl von Freizeitsportlern aus der Region im Rudern, Paddeln und Triathlon. Für das Rahmenprogramm sorgt der NDR, unter anderem mit einem Konzert von Stefanie Heinzmann (Sonnabend ab 19.30 Uhr).

24./25. September: Kreishafen Rendsburg.

Anzeige

25. September, ca. 14 Uhr: Start der Ruder-Achter zur 12,7 Kilometer-Distanz von Breiholz bis zur Rendsburger Eisenbahnhochbrücke.

Infos und Programm unter www.shnetzcup.de

Hotelneubau in Kiel - Hilton soll deutlich kleiner werden
Kristian Blasel 24.09.2016
Frank Behling 24.09.2016
Wasserbus auf der Förde - Eine Idee taucht wieder auf
Anne Steinmetz 23.09.2016