Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Dr.-Asmus-Regatta mit 150 Schülern
Kiel Dr.-Asmus-Regatta mit 150 Schülern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 23.09.2014
Von Jennifer Ruske
Die Dr.-Asmus-Regatta auf der Kieler Förde ist die einzige Schüler-Ruder-Regatta in Schleswig-Holstein. Quelle: Jennifer Ruske
Kiel

Bei Windstärke eins und ruhigem Wasser traten rund 150 Schüler aus Kiel, Rendsburg, Preetz und Schleswig – alle im Alter von elf bis 20 Jahren – in den verschiedenen Klassen gegeneinander an. „Zu absolvieren ist ein Kurs von 500 Metern von der Reventlou-Brücke bis zum Schülerbootshaus“, sagt Haupt-Organisatorin Maja Darmstadt. Die Lehrerin an der Max-Planck-Schule hat die Traditionsregatta zusammen mit Schülern, den vier großen Schul-Rudervereinen und nicht zuletzt mit Dr. Rüdiger Abendroth, dem Vorsitzenden des Ruder Clubs Kieler Förde von 1985, und anderen Helfern auf die Beine gestellt.

Ran an die Ruder: Am Sonnabend starteten die Schüler-Ruder-Teams aus der Region auf der Kieler Förde bei der traditionellen Dr.-Asmus-Regatta, der letzten verbliebene Schüler-Ruder-Regatta in Schleswig-Holstein.

Zu gewinnen gibt es unter anderem den Asmus-Stab, einen Wanderpokal, auf den die Jungs-Ruder-Teams ein Auge geworfen hatten, sowie das Äquivalent für die Mädchen-Teams, den Neumann-Stab. Doch bei der Ruder-Regatta geht es primär nicht um Gewinnen und Pokale, sondern ums Dabeisein. „Mitmachen ist das Wichtigste, und Spaß haben“, finden die Schüler.

Bei der Dr.-Asmus-Regatta in Kiel starteten über 150 Schüler in der Disziplin Rudern.

Die Sieger sind:

Asmusstab: Mannschaft vom Neptun mit Max Müller, Albert Brinkmann, Tim Merkel, Simon Kempf und Steuermann Justus Hahn.

Neumannstab: Team vom Wiking mit Marie Lange, Sarah Flessau, Malina Raeth, Nina Vogler und Steuerfrau Yagmur Beringuier.

Weitere Sieger finden Sie im folgenden Dokument: