Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Sie zog ihre Straße fröhlich
Kiel Sie zog ihre Straße fröhlich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:59 20.01.2020
Von Karin Jordt
Am Montag, 20. Januar 2020, wird Ruth Zöllner 101 Jahre alt. Mit dem ältesten Sohn Christian (80) sieht sie sich gern Fotos von früher an. Auf Initiative der Familie sind mehrere biografische Bücher erschienen. Quelle: Karin Jordt
Kiel-Elmschenhagen

Ruth, geborene Lucas, kam am 20. Januar 1919 in Münster/Westfalen zur Welt und wuchs in Potsdam auf. Nach der Konfirmation engagierte sie sich in der christlichen Jugendarbeit und wurde Kindergärtnerin. Noch gut erinnert sich die Jubilarin an die zwangsweise Auflösung der evangelischen Jugendgruppen im Jahr 1934.

In jungen Jahren Protest gegen Bischof

Als ein Bischof der Deutschen Christen, die zu Hitler hielten, in Berlin ins Amt eingeführt werden sollte, fuhren die Jugendgruppen der Bekennenden Kirche nach Berlin und verteilten Flugblätter in Briefkästen: „Wir wollen keinen Deutschen Christen als Bischof haben“, hieß es. „Wer Deutscher Christ ist, der ist gegen das Bekenntnis, gegen das Evangelium.“ Die Bekennende Kirche habe an Luther, der Bibel und der Augsburger Konfession festgehalten – „und ich schloss mich ihnen an“, berichtet die 101-Jährige.

Kulturschock in Afrika

In der Bekennenden Kirche lernte Ruth den Theologen Gerhard Zöllner kennen. Das Paar heiratete am 12. August 1938 in der Potsdamer Erlöserkirche. Nach schwierigen Kriegs- und Nachkriegsjahren konnte die Familie 1949 einen lang gehegten Traum verwirklichen und mit den vier Kindern auf die Missionsstation von Transvaal in Afrika ziehen. „Die Landschaft bestand aus Dornen und Büschen, Elektrizität und Telefon gab es nicht“, erinnert sich die Rentnerin. „Das gesellschaftliche Leben ging gegen null“ – ein harter Kulturschock für eine junge Frau, die Musik und Literatur liebte und mit einem Hohenzollern-Prinzen in der Tanzschule gewesen war.

Ihr Sohn wechselte zwölfmal die Schule

Andere Wirkungsstätten in Afrika folgten, so 1952 Bloemfontein im Oranje-Freistaat und ab 1961 Swakopmund in Namibia. Auch für die Kinder – es waren mittlerweile acht Söhne und eine Tochter – blieb die abenteuerliche Zeit in Afrika unvergessen. „Ich habe zwölf verschiedene Schulen besucht“, erzählt Christian Zöllner (80), der älteste Sohn. Die Liebe zu Büchern und zur klassischen Musik habe die Mutter allen neun Kindern mit auf den Weg gegeben, erklärt er. Ruth Zöllner unterstützte die Arbeit ihres Mannes nach Kräften, unterrichtete, begleitete den Gesang am Klavier oder an der Orgel, half den Frauen und machte Kindergottesdienst, wie es damals für eine Pastorenfrau üblich war.

Rückkehr aus Afrika nach Berlin-Spandau

1968 ging das Paar zurück nach Berlin, wo Gerhard Zöllner Pfarrer an der evangelischen Kirche St. Nikolai in Spandau wurde. Nach der Pensionierung folgte der Umzug zu Sohn Christian nach Schinkel. 1995 starb Gerhard Zöllner. Ruth Zöllner lebt seitdem in Elmschenhagen, wo sie zum ehrenamtlichen Team der Trinitatisgemeinde gehört. Sie backt Kuchen für Gemeindefeste und begleitet im Frauenkreis den Gesang am Klavier. Jeden Sonntag wird mit Kindern, Enkeln und Urenkeln telefoniert, die weit verstreut in Deutschland und Afrika leben. „Ich habe ein sehr, sehr gutes und reiches Leben gehabt“, stellt sie fest. „Natürlich gab es darin auch schwere Zeiten. Ohne meinen Glauben wäre das alles nicht gutgegangen.“

Ihre Lebensgeschichte erzählt Ruth Zöllner in dem Buch „Ich zog meine Straße fröhlich – 100 Jahre zwischen Deutschland und Afrika, zwischen Liebe und Glauben“, ISBN 978-3-7481-5781-6.

Weitere Nachrichten aus Kiel lesen Sie hier.

Die letzte Hürde für die Fortschreibung des Luftreinhalteplans ist genommen: Die Stadt Kiel will am Montag ihr Einvernehmen mit dem finalen Entwurf des Umweltministeriums erklären, für das sie eine Frist bis zum 13. Januar 2020 Tag erhalten hatte. Damit kann der Plan ab Dienstag in Kraft treten.

Kristian Blasel 20.01.2020

Zwei Monate hatte der Verein Maritimes Viertel Kiel seine Pforten in der ehemaligen Technischen Marineschule geschlossen, um die Schleusenausstellung zu überarbeiten. Nun ist sie fertig, rechtzeitig zum 125-jährigen Jubiläum des Nord-Ostsee-Kanals.

Karina Dreyer 19.01.2020

Die Medizinerin Dr. Silja Schäfer ist neu im Team der Sendung „Die Ernährungs-Docs“. Am Montag, 20. Januar 2020, wird sie das erste Mal im NDR zu sehen sein. Seit acht Jahren hat sie eine eigene Praxis in Kiel. Die Ärztin ist der Überzeugung, dass man mit Essen viel für die Gesundheit tun kann.

Jördis Merle Früchtenicht 20.01.2020