Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Tiefgarage an der Sparkassen-Arena Kiel wird teilweise gesperrt
Kiel Tiefgarage an der Sparkassen-Arena Kiel wird teilweise gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
18:10 05.03.2020
Von Jan von Schmidt-Phiseldeck
Aufgrund von Sanierungsarbeiten wird die Tiefgarage Europaplatz in Kiel am Freitag, 6. März 2020, und Montag, 9. März 2020, tagsüber ab 7 Uhr teilweise gesperrt. Quelle: Frank Peter
Anzeige
Kiel

Nach Angaben der Stadt Kiel, die das Parkhaus betreibt, stehen dann 100 von insgesamt 470 Plätzen nicht zur Verfügung. Gesperrt sind demnach am Freitag, 6. März, und Montag, 9. März, tagsüber ab 7 Uhr das erste und zweite Untergeschoss.

Grund sind laut Stadt Kiel, die neben der Tiefgarage auch das neue ZOB-Parkhaus mit 541 Parkplätzen betreibt, Reparaturarbeiten an der Betondecke. Während der Reparaturzeit stehen etwa 100 Parkplätze nicht zur Verfügung. "Sobald die Arbeiten in den jeweiligen Bereichen abgeschlossen sind, werden die Parkplätze wieder freigegeben", teilte das Presseamt der Stadt mit.

Anzeige

Stadt Kiel will Parkgarage an der Sparkassen-Arena verkaufen

Obwohl die Parkgarage als eine von wenigen im Stadtgebiet bestens ausgelastet ist, will die Stadt Kiel sie verkaufen. Grund ist ein hoher finanzieller Bedarf für laufende Sanierungsarbeiten. Der städtische Eigenbetrieb Parken plant demnach mit einem leichten Minus von 176.000 Euro für das laufende Wirtschaftsjahr.

250.000 Euro für Sanierungsmaßnahmen sowie 125.000 Euro für Materialaufwand sind demnach 2020 angesetzt. Darin enthalten sind unter anderem eine Erneuerung der Brandmeldeanlage und Arbeiten aufgrund der halbjährlichen Kontrollen.

Tiefgarage ist noch nicht verkauft

Im März 2019 hatte die Verwaltung dem Bauausschuss vorgeschlagen, das brüchige Bauwerk zu verkaufen. Kurzfristig seien 2,8 Millionen Euro notwendig, für die Grundinstandsetzung fielen 12,1 Millionen Euro an, hieß es. Baudezernentin Doris Grondke hatte damals beteuert, es gebe Interessenten. Zu einem Verkauf ist es jedoch bisher nicht gekommen.

Die 1980 gebaute Tiefgarage bietet auf drei Geschossen 480 Parkplätze. Der oberirdische Platz wird für den Veranstaltungsbetrieb genutzt, wie mit den Betreibern der Sparkassen-Arena. Der bauliche Zustand der Tiefgarage wies nach einem Gutachten gravierende Mängel, insbesondere im Bereich des Brandschutzes auf.

Zum Thema

Lesen Sie auch: 

Trotz Parkplatznot: Kiels Parkhäuser melden Leerstand

Parkgebäude werden teuer für die Stadt Kiel

So will die Stadt Kiel mehr Parkraum schaffen

Das sind Kiels Parkhäuser

Größter Anbieter von Parkhäusern in Kiel ist das Unternehmen Contipark mit vier Parkhäusern: Cap (450 Stellplätze), Sophienhof (845), Hopfenstraße (147) und Querpassage (186). In städtischer Hand sind die Parkhäuser ZOB (541) und Parkgarage Europaplatz (470).

Der Seehafen Kiel betreibt das Förde-Parkhaus (450), Karstadt das Parkhaus Karstadt Kiel (560). Das Altstadt-Parkhaus (572) sowie die Parkhäuser Holstenstraße I (355) und II (332) werden von Q-Park Operations betrieben. Steigenberger betreibt das Parkhaus Conti-Hansa (54 Plätze), Kiel Concerts die Schlossgarage (178) und das Parkhaus Jensendamm (296) das gleichnamige Unternehmen. Alle Infos über freie Plätze, Kosten und Öffnungszeiten finden Sie hier.

Mehr aus Kiel lesen Sie hier.

05.03.2020
Frank Behling 06.03.2020
Kiel Schwerer Kindesmissbrauch 41-Jähriger schweigt zu Prozessbeginn
05.03.2020