Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Klingende Pflastersteine
Kiel Klingende Pflastersteine
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 08.12.2014
Von Thomas Lange
Schlagzeug-Professor Johannes Fischer probt zwischen Pflastersteinen. Quelle: Boris Breuer
Anzeige
Kiel

Sie bearbeiten Pflastersteine, Trommeln, Gongs, Becken, Autofedern, Eisenbahnschienen, Rasseln, Holzblöcke, Marimbafone, Vibrafone, Glocken und Blumentöpfe – und wollen so tatsächlich Musik machen. Unter dem Motto „All you can beat“ stellen 13 junge Schlagzeuger der Musikhochschule Lübeck die unglaubliche Klangvielfalt ihres Repertoires vor. Wichtige Werke großer Komponisten des 20. Jahrhunderts sowie neue Entdeckungen und Werke, die bisher in Deutschland selten zu hören waren, stehen auf dem Programm. Von den wuchtigen Rhythmen eines Varèse oder Xenakis über minimalistisch pulsierende Klangströme bei Steve Reich, lyrische Marimbamelodien bis hin zu groovigen Pop-und Jazzelementen gibt es viel Ungewöhnliches zu hören. Prof. Johannes Fischer leitet und moderiert diesen Abend, und er verspricht, dass seine Studierenden allerlei Mitreißendes und Unerhörtes aus ihren Instrumenten hervorzaubern werden. Das Konzert ist Teil der Konzertreihe „Wir in Schleswig Holstein“, mit der die Lübecker Musikhochschule, die einzige Schleswig-Holsteins, ihre Arbeit auch außerhalb ihres Stammsitzes vorstellt.

8. Dezember, 20 Uhr: Theater Kiel, Opernhausfoyer Milchstraße, Rathausplatz. Eintritt 13 Euro/erm. 9 Euro. Karten Theaterkassen im Opern- und Schauspielhaus (Rathausplatz 4 und Holtenauer Straße 103, Tel. 0431/901901). Restkarten eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn an der Abendkasse.