Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Aida-Puzzle wartet in Projensdorf
Kiel Aida-Puzzle wartet in Projensdorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:32 12.02.2018
Von Frank Behling
Zwei Sektionen für die „Aidanova“ warten im Kieler Nordhafen auf besseres Wetter. Quelle: Frank Behling
Kiel

Der Ponton "Conrad 2" war mit den Rumpfsektionen am Sonnabend bei der Lindenau Werft in Friedrichsort eingetroffen. Es handelt sich um zwei sogenannte Blöcke, die in Danzig bei der Firma Marine Projects gebaut wurden. Der polnische Schlepper „Argus“ hatte die Sektionen vorige Woche mit einem Ponton nach Kiel geschleppt. Doch am Sonnabend war zunächst eine Pause fällig. Ein Sturmtief in der Nordsee ließ die Reiseplanung platzen.

Deshalb wartete der Schleppzug bis Montagfrüh auf Wetterbesserung. Kurz nach dem Einschleusen in den Kanal aber verschlechterte sich das Wetter erneut, und so steuerte der Schleppzug mit den beiden Sektionen kurzerhand den Voith-Kai im Nordhafen an. In Projensdorf warten die Schlepper jetzt und werden eventuell heute einen neuen Versuch unternehmen, die Reise nach Papenburg fortzusetzen. Die Sektionen sind für das Vorschiff der „Aidanova“ bestimmt, die ab nächster Woche in Papenburg bei der Meyer Werft zusammengesetzt werden.

Der 337 Meter lange und 183900 BRZ große Kreuzfahrer ist das größte bislang in Deutschland gebaute Passagierschiff. 2600 Kabinen für 6600 Passagiere sind später an Bord. Angesichts der Größe sind an dem Neubau Zulieferer aus ganz Norddeutschland beteiligt. In Kiel-Friedrichsort wurden beispielsweise die vier MaK-Motoren der Baureihe M46 entworfen. Es sind die Motoren, die neben Dieselöl auch verflüssigtes Erdgas (LNG) benutzen können.

Die „Aidanova“ wird das erste Kreuzfahrtschiff der Welt sein, das überwiegend mit verflüssigtem Erdgas (LNG) betrieben wird. Dafür bekommt dieses Schiff einen 3500 Kubikmeter fassenden Tank in den Rumpf. Durch die Nutzung dieses Treibstoffs werden die Emissionen von Feinstaub und Schwefeloxiden nahezu vollständig vermieden, der Ausstoß von Stickoxiden und die CO2-Emissionen verringert sich nachhaltig.

Kiel Junioren-Bundesligen Keine Punkte für Jungstörche

Holsteins unerschrockene U17-Kicker zogen gegen Hertha BSC nur hauchdünn den Kürzeren. Ganz ähnlich die Erfahrung giftiger Kieler in Leipzig (1:3). In der A-Junioren-Beletage mussten couragierte Jungstörche den Traum vom Punktgewinn erst in der Schlussviertelstunde aufgeben.

Jürgen Schinke 12.02.2018

Sonnabendmorgen ist es auf dem Gelände des Städtischen Krankenhauses in Kiel zu einem versuchten Überfall auf eine Frau gekommen. Diese konnte den Täter jedoch erfolgreich vertreiben. Die Polizei fahndet nun nach dem Mann und sucht nach Zeugen des Vorfalls.

12.02.2018

Kiel bekommt aller Voraussicht nach eine Bildungseinrichtung, die es so in der Landeshauptstadt noch nie gab: eine internationale Schule. Ein Konzept oder ein Standort dafür fehlt zwar noch, vorhanden ist aber der feste Vorsatz der Stadt zur Umsetzung des Plans.

Jürgen Küppers 12.02.2018