Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Schüsse auf A 215: Angeklagter spricht
Kiel Schüsse auf A 215: Angeklagter spricht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:46 06.01.2019
Foto: Das Kieler Landgericht hört am Montag den Angeklagten an.
Das Kieler Landgericht hört am Montag den Angeklagten an. Quelle: Angelika Warmuth (Archiv)
Anzeige
Kiel

Er soll im Mai 2018 auf Höhe der Abfahrt Bordesholm fünf bis sechs Mal auf den Fahrer eines neben ihm fahrenden Wagens geschossen haben. Der Attackierte blieb unverletzt. Sein Auto wurde laut Anklage von vier Schüssen getroffen, zwei Projektile blieben im Fahrzeug stecken.

Bis zu 15 Jahre Haft möglich

Der Verteidiger hat angekündigt, sein Mandant werde "der Anklage entgegentreten", die im Wesentlichen nur auf den Angaben des Geschädigten beruhe. Bei einer Verurteilung wegen versuchten Mordes drohen dem 39-Jährigen bis zu 15 Jahre Haft.

Der Prozess hatte unter scharfen Sicherheitsvorkehrungen begonnen. Nach Darstellung der Staatsanwältin schoss der Angeklagte, um Rache für erhebliche Verletzungen seines Vaters zu nehmen. Diese sollen ihm bei einer Auseinandersetzung in Flensburg zugefügt worden sein. Nach früheren Polizeiangaben geht es um eine Familienfehde.

Von dpa

Niklas Wieczorek 06.01.2019
Kiel 500 Stunden Ausbildung - Neue Ordnungshüter bald startklar
Martin Geist 06.01.2019
Kiel Kiels Buchhandlung Cordes - Noch ein Traditionsgeschäft verschwindet
Jürgen Küppers 06.01.2019