Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Gemeinsam für eine saubere Sache
Kiel Gemeinsam für eine saubere Sache
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 25.03.2019
Von Karina Dreyer
Nicht meckern, sondern machen: So lautete das Motto der Schützenparkhelfer, die am Sonnabend wieder einmal Müll beseitigt haben. Quelle: Karina Dreyer
Anzeige
Kiel

Annelore und Wolfgang Enge haben sich 2014 überlegt, was man im Alter und als Bürger für die Stadt tun könnte. Die beiden schauten sich den Schützenpark an und hatten bei dem Anblick von viel Unrat die Idee, genau dagegen etwas zu unternehmen. Es habe auch Streit zwischen Radlern und Hundehaltern sowie die Problemzone mit den Alkoholkonsumenten gegeben, beschreibt die heute 83-Jährige. Die beiden begannen damit, in Absprache mit der Stadt eins von drei umzäunten Beeten mit Bodendeckern, Christrosen, Tulpen und Herbstastern zu pflanzen. Alle Pflanzen sind beschildert, damit die Spaziergänger sehen können, was ihren Park blumig bereichert.

Alle vier Monate ist die Gruppe im Einsatz

Das fand Anklang, Zustimmung und Unterstützung. Mittlerweile gehört zu den „Schützenparkhelfern“ ein fester Kern von 15 Frauen und Männern, die alle vier Monate im Einsatz sind. „Auch die Methadongruppe, die sich hinter dem Bunker trifft, macht mit. Wir kümmern uns alle gemeinsam um den Park“, beschreibt Annelore Enge. Das Engagement wurde im Frühjahr 2017 mit dem Hirschfeld-Preis belohnt.

Gymnasiasten der Käthe-Kollwitz-Schule helfen beim Müllsammeln

Schüler der benachbarten Käthe-Kollwitz-Schule nutzen den Park für Sportunterricht. „Die Schüler müssen ihre Schuhe danach säubern, weil sie in Hundekacke getreten sind. Letztes Jahr wurde eine Schülerin gebissen“, erzählt Annelore Enge. Sie wird aber nicht müde, für einen sauberen Park zu kämpfen: Vom Abfallwirtschaftsbetrieb bekam sie leihweise 20 Greifzangen, mit denen der Müll vier Mal im Jahr entfernt wird, eine knappe Stunde sind alle Helfer im Einsatz - wie jetzt am vergangenen Sonnabend.

Mehr aus Kiel lesen Sie hier.

Steffen Müller 25.03.2019
24.03.2019
Michael Kluth 24.03.2019